Edge Chromium: Microsoft kündigt stabile Version für Januar 2020 an

Edge Chromium: Microsoft kündigt stabile Version für Januar 2020 an

Nachdem er nun schon seit einigen Monaten in einer Vorschauversion erhältlich ist und auch auf der BUILD 2019 schon einige Kernfunktionen wie die Sammlungen oder der IE-Modus für Unternehmenskunden vorgestellt wurden, hat der runderneuerte Microsoft Edge auf Basis von Chromium nun auch ein finales Releasedatum. Wie Microsoft auf der gerade begonnenen Ignite 2019 ankündigte, wird man die erste stabile Version des neuen Browsers am 15. Januar 2020 für die Allgemeinheit zum Download freigeben. Bis dahin steht der neue Browser nun auch mit dem Status eines Release Candidates zur Verfügung.

Außerdem kündigten die Redmonder noch einige wichtige Faktoren für Unternehmenskunden an. So wird der neue Edge weiterhin kompatibel mit Azure Active Directory sein und im ersten Quartal 2020 auch zu Microsoft FastTrack sowie App Assure kommen wird. Damit wird erneut klar, dass Microsoft mit der neuen Chromium-Basis vor allem wieder den Enterprise-Sektor ansprechen will. Alles in allem wird Microsoft Edge zum Release – neben den bestehenden Versionen für iOS und Android – dann für Windows 7, Windows 8.x und Windows 10 sowie macOS verfügbar sein. Über eine Linux-Version wird derzeit spekuliert, eine genauere Ankündigung hierzu gibt es bisher nicht.

Quelle: Microsoft

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Kann man eigentlich die DEV Beta in den Geräteübergreifenden Verlauf integrieren? Nur der alte Edge fügt bei mir seinen Verlauf hinzu, der neue nicht.
    Die aktuelle Beta soll ja nun die letzte Beta vor dem Release sein.
    Schön, dass es die PDF-Annotationen in die Beta geschafft haben.
    Die Collections / Sammlungen werden wir wohl zum Release nicht sehen.
    Noch 'n Vierteljahr? Wie lange brauchen die für eine Software, die praktisch schon zur Ankündigung hin so gut wie auf den Beinen gestellt ist? Die Engine, Blink oder so etwas, ist schon fertig, und das zu portierende GUI samt Elementen bringt der uArch-Browser mit sich. Das ganze Ding ist nichts weiter wie 'n fertiger Chromium-Browser mit einem angepassten GUI.
    Ich will damit nicht meine Undankbarkeit zum Ausdruck bringen, dennoch mein Unverständnis, wie man dafür so viel Zeit in Anspruch nehmen kann.
    Wenn das Ding Enterprise-Ready sein soll, dann lässt man sich besser ein wenig mehr Zeit, um das Ding auch mit den entsprechenden Features fertig zu haben. Den Flop zur Präsentation des "alten" Edge will man so wohl nicht wiederholen.
    KnSN

    Ich will damit nicht meine Undankbarkeit zum Ausdruck bringen, dennoch mein Unverständnis, wie man dafür so viel Zeit in Anspruch nehmen kann.

    Um ehrlich zu sein wundert es mich auch. Passt aber auch irgendwie zur Entwicklung des alten Edge. Träge träge...
    KnSN
    Ich will damit nicht meine Undankbarkeit zum Ausdruck bringen, dennoch mein Unverständnis, wie man dafür so viel Zeit in Anspruch nehmen kann.

    Ich denke, das hat weniger mit dem Browser an sich zu tun, der ist eigentlich (so gut wie) startklar, was eine erste Veröffentlichung als stabile Version im normalen Sinne betrifft. Man darf aber nicht vergessen - und das hat Microsoft durch die Blume schon auf der BUILD 2019 schon gesagt -, dass der neue Edge zunächst einmal für die Unternehmenskunden fit gemacht wird. Das betrifft nicht nur den IE-Modus, sondern auch Sachen wie Microsoft Search, Azure Active Directory und dem neuen Enterprise NewTab, der für Unternehmen ja eine andere Startseite ist als das, was wir bei uns in den Previews aktuell sehen. Genau das wird mit dem Release Candidate, der heute veröffentlicht wurde, in den kommenden Wochen und Monaten noch getestet werden, bevor er dann für alle - Consumer und Enterprise - Mitte Januar kommt.
    Was ich beim Überfliegen der Meldungen so gelesen habe, soll es für Consumer dann ab kommendem Frühjahr wieder eine größere Offensive an Features geben. Bis dahin tuckern wir dann weiter mit Beta, Dev und Canary durch die Lande.
    Kevin Kozuszek
    dass der neue Edge zunächst einmal für die Unternehmenskunden fit gemacht wird

    Dafür bringe ich sogar Verständnis auf, denn immerhin soll diese Zielgruppe nach wie vor erhalten bleiben.
    Mit dem Chromium-Unterbau, der auch heimische Anwender ansprechen soll, die Vorteile in Equipment und Update-Intervalle liegen auf der Hand, bin ich zuversichtlich, dass dieser Browser kein unbedeutender Mitläufer sein wird.
    Umso ungeduldiger reagiere ich auf diese lange Verzögerungszeit. Ich will ihn endlich kennen lernen. Und nein - ich installiere mir keine der bisher verfügbaren Testversionen: Mögliche Beschädigungen am bestehenden Microsoft Edge will ich vermeiden. Die aktuelle, sogenannte Stable-Version soll ihn sogar verdrängen.
    Naru, da kann ich dich beruhigen. Ich habe die Stable-Version getestet, macht einen guten Eindruck. Und nach Deinstallation ist der alte Edge wieder normal verfügbar.
    Ich frage mich ja (hatte ich, glaube ich, schon mal vor einiger Zeit gepostet) wie gut der neue Edge in Windows 10 integriert sein wird. Soll heißen, wird der sich z.B. öffnen, wenn man im Suchfeld nach etwas im Web sucht? Falls nicht wäre das sicher verschenktes Potential. Aber, so schlau ist Microsoft sicher auch?
    @chakko
    wie genau meinst Du das?
    Also ich habe die Beta als Standardbrowser eingerichtet.
    Wenn ich im Win10 Startmenü etwas suche und auf ein Web-Ergebnis klicke, öffnet sich die Seite im Edge Chromium.
    @cosmiceyes: Ich denke mal eher, dass Microsoft den neuen Edge in Cortana, das ja immer noch für diese Suche verantwortlich ist (offensichtlich) eingepflegt hat, und dieser so den alten Edge ersetzt, auch bei der Suche. Ich habe Cortana ebenfalls "abgeschaltet", sofern das möglich ist, bekomme aber immer noch den alten Edge angezeigt, obwohl der Chrome mein Standard-Browser ist. Wie es mit dem neue Edge ausschaut, habe ich noch nicht ausprobiert. Aber, das wird sicher so sein wie bei dir, dass der geöffnet wird, wenn man in Windows sucht.
Nach oben