Am Puls von Microsoft

Effekthascherei: Marktforscher prognostizieren Dominanz der AI-PCs binnen drei Jahren

Effekthascherei: Marktforscher prognostizieren Dominanz der AI-PCs binnen drei Jahren

Der Hype-Train ist beim Thema KI weiterhin in voller Fahrt und es fällt nach wie vor schwer, die relevanten Nachrichten von den irrelevanten zu unterscheiden. Das Stichwort verspricht Aufmerksamkeit und man muss manchmal durchaus aufpassen, nicht aufs Glatteis geführt zu werden.

Wenn ein neues “großes Ding” unterwegs ist, und darum handelt es sich bei diesem Thema ohne jeden Zweifel, dann sind Prognosen besonders beliebt, denn damit kann man sich profilieren. Die Marktforscher von Canalys haben eine These aufgestellt: Schon in drei Jahren werden KI-PCs den Markt dominieren, per 2030 wird jeder neu verkaufte Computer ein KI-PC sein.

Prognose für die Marktdurchdringung von KI-PCs

Der Marktanteil von KI-PCs steigt von 19 % in diesem Jahr über 37 % im kommenden auf 53 % im Jahr 2026, bevor er um 2030 dann 100 % erreichen wird, so sagen es die Fachleute von Canalys voraus.

Eine gewagte These, wo doch nach wie vor sehr viele Leute Vorbehalte gegen die neue Technologie haben und die Zahl der Bedenkenträger gefühlt sogar eher ansteigt? Mitnichten, es ist im Gegenteil ziemlich leicht, eine solche Vorhersage zu treffen. Man muss einfach nur schauen, in welcher Zeitspanne sich der Markt umwälzt, und schon hat man für den Durchmarsch der KI-PCs eine mutmaßlich sehr treffsichere Prognose.

Intel, AMD und Qualcomm statten ihre neuen CPU-Generationen mit einem KI-Prozessor aus. Diese Neural Processing Unit, kurz NPU, führt KI-Routinen lokal aus, was CPU und GPU entsprechend entlastet. Es wird künftig keine neue Chipgeneration mehr ohne NPU geben, was wiederum bedeutet: Jeder, der einen neuen PC kauft, wird unweigerlich einen “KI-PC” bekommen, ob er will oder nicht.

Die NPUs verbringen den größten Teil ihres Arbeitstages damit, sich zu langweilen, denn noch gibt es praktisch keine Funktionen, die sie ansprechen. Das wird sich selbstverständlich ändern, allerdings bin ich der Überzeugung, dass die Geschwindigkeit, mit der das passiert, keinen Einfluss auf den “Siegeszug” der KI-PCs haben wird.

Ich rechne nicht damit, dass sich die Zyklen, in denen PCs ausgetauscht werden, durch die NPUs entscheidend verändern werden. Sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich werden PCs ersetzt, wenn sie das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben. Einen Absatz-Boom durch KI-PCs sehe ich nicht anrollen, auch wenn die Hersteller darauf hoffen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige