Ein bisschen Kosmetik für OneNote 2016

Ein bisschen Kosmetik für OneNote 2016

Wer die Desktop-Version von OneNote benutzt und Office-Insider ist, dem wird aufgefallen sein, dass es bei OneNote 2016 ein paar Veränderungen im Design gegeben hat. Das scheint auf den ersten Blick verwunderlich, denn offiziell wurde OneNote 2016 durch Microsoft „beerdigt“ – in Zukunft wird die Windows 10 Universal App der Standard sein, einen Zwang zum Umstieg gibt es allerdings vorerst nicht – Office 2016 wird noch bis 2025 unterstützt, und so lange wird auch OneNote mindestens noch Sicherheitsupdates erhalten.

Aber zum eigentlichen Thema: Dem Kollegen Stefan Wischner ist aufgefallen, dass sich die Menüleiste in OneNote 2016 verändert hat, und er hat scherzhaft die Frage gestellt, ob es vielleicht doch eine Version 2019 gibt. Er hat sie allerdings auch gleich selbst beantwortet: Nein, gibt es nicht, aber Microsoft arbeitet derzeit an einer neuen Oberfläche von Office 2016 und einem neuen Menüband, davon bekommt auch OneNote etwas ab.

Ex OneNote-Produktmanager William Devereux erklärt es auf Twitter dann auch etwas „technischer“: Es handelt sich um Shared Code, der über alle Komponenten von Office hinweg zum Einsatz kommt. Es lässt sich also sozusagen gar nicht „verhindern“, dass OneNote 2016 – obwohl es offiziell nicht mehr weiterentwickelt wird – davon ebenfalls profitiert.

Gute Nachrichten für die Nutzer, die an der Desktop-Version von OneNote so lange wie möglich festhalten möchten. Es ist wohl auch in Zukunft damit zu rechnen, dass Änderungen an der Office-Suite auch auf OneNote 2016 abfärben.

Artikel im Forum diskutieren (9)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben