Am Puls von Microsoft

Ein erster Blick auf die neue Windows 11 Fotos App: Alter Wein in neuen Schläuchen

Ein erster Blick auf die neue Windows 11 Fotos App: Alter Wein in neuen Schläuchen

Im Rahmen von Windows 11 erneuert Microsoft auch einige der Inbox-Apps und stattet sie mit neuen Funktionen aus. Die neue Fotos App scheint allerdings nur eine optische Auffrischung zu erhalten, die alten Probleme bleiben bestehen.

Letzte Woche hatte Windows-Chef Panos Panay die neue Fotos App in einem kurzen Video gezeigt und die baldige Verfügbarkeit für Insider angekündigt. Seit dem Wochenende kommt das Update bei den ersten Insidern an.

Als jemand, der mit der Fotos App in Windows 10 aufgrund der schlechten Performance und der mangelnden Stabilität unzufrieden ist, war ich freudig gespannt, wurde allerdings enttäuscht.

Zumindest bis jetzt entspricht die neue App praktisch 1:1 der alten, bis auf die typischen Windows 11 Designelemente wie abgerundete Ecken und das neue Design der Menüs.

Windows 11 Fotos App

 

Windows 11 Fotos App

Neue Möglichkeiten zur Bearbeitung von Fotos sind nicht hinzugekommen, man kann weiterhin zuschneiden, drehen, spiegeln und verschiedene Filter anwenden sowie die Belichtung nachjustieren.

Windows 11 Fotos App

Die größte Enttäuschung ist allerdings, dass die Performance weiterhin mangelhaft ist. In Verbindung mit einer großen OneDrive-Sammlung stürzt die App auch weiterhin zuverlässig ab, wenn man sich zu schnell durch die einzelnen Bilder klickt.

Außer ein bisschen Oberflächenpolitur liefert die „neue“ Fotos App bis jetzt also keine Gründe, warum ich sie nicht auch in Zukunft links liegen lassen sollte.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige