Emperion Nebulus: Smartphone mit Windows on ARM und Android-Kompatibilität

Emperion Nebulus: Smartphone mit Windows on ARM und Android-Kompatibilität

Das britische Unternehmen Emperion hat ein Smartphone angeteasert, das wie ein feuchter Traum für Windows Phone Fans klingt. Das „Nebulus“ genannte Smartphone soll mit Windows on ARM laufen, gleichzeitig aber auch Android-Apps ausführen können – ohne Emulator und ohne Wechsel zwischen den Betriebssystemen.

Wie das genau funktionieren soll, ist noch nicht bekannt. WindowsCentral hat ein paar mehr Informationen zu dem Gerät ergattern können, unter anderem die Information, dass es mit einem Snapdragon 845 ausgestattet sein soll. Emperion sagt außerdem, Microsoft sei bei der Entwicklung dieses Geräts eine große Hilfe gewesen. Das überrascht, denn grundsätzlich hatte Microsoft dem Formfaktor Smartphone im Zusammenhang mit Windows on ARM eine klare Absage erteilt.

Neben der Android-Kompatibilität soll das Emperion Nebulus auch über einen Desktop-Modus verfügen, indem man per USB-C oder per drahtloser Verbindung ein externes Display ansteuert. Weitere bisher bekannte Details sind Single SIM, Kopfhörer-Anschluss und ein microSD-Slot zur Speichererweiterung. Emperion will das Gerät über seine Webseite in Großbritannien vertreiben und später auch US-Kunden beliefern.

Eine offizielle Produktvorstellung gibt es über den obigen Tweet hinaus bislang noch nicht. Bis dahin betrachte ich das Emperion Nebulus mal als das, was es bislang ist: Ein PR-Gag. Sollten die Briten allerdings Wort halten, könnten wir tatsächlich ein zumindest für Freaks interessantes Gerät zu sehen bekommen. Warten wir’s ab.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Android Apps werden wohl über WSL2 Realisiert. WSL sind ja auch die Überreste von Astoria.
    Ich frage mich nur wie es mit den Phone APIs in WoA ist. Sind die nicht wieder eingebaut worde in 20H2 oder 20H2?
    Ohne es zu wissen, vom Gefühl her würde ich nicht erwarten dass alte Windows Phone-Anwendungen noch laufen. Hoffentlich packen die nicht das tollste und teuerste rein sodass es teuer wird. Es ist ja wirklich eher ... ein Spielzeug.
    Wenn es nur halbwegs so gut funktioniert wie ein Windows Phone und man apks drauf packen kann, kauf ich es. Schlimmer als ein Android kann es ja eigentlich nicht werden.
    Agredo
    Android Apps werden wohl über WSL2 Realisiert.

    Warum heißt es dann in dem Artikel, dass nicht emuliert wird? So wie ich das sehe, ist das doch exakt das.
    Und wieder ein Traum mehr.
    Ähnlich dem Unihertz Titan, welches ein Blackberry Passport imitiert, leider ohne Blackberry OS.
    Wir klammern uns an ein Gerät was in nicht absehbarer Zeit erscheinen soll, und dann schon wieder hoffnungslos veraltet ist.
    Aber prinzipiell klingt das echt gut.
    chakko
    Warum heißt es dann in dem Artikel, dass nicht emuliert wird? So wie ich das sehe, ist das doch exakt das.

    WSL2 ist virtualisiert, nicht emuliert.
    Harte Sache: Die Bezels um das Display scheinen direkt aus der Hölle zu kommen. Und wenn das Renderbild final ist, dann darf sich Emperion mit dem Titel "hässlichstes Smartphone 2020" schmücken.
    Klar, über Geschmack lässt sich trefflich streiten. Aber hier, in dem Fall? :p
    Mich erinnert das Design an die früheren Sony-Smartphones. Ob das gut oder schlecht ist sei mal dahin gestellt... :p
    Es geht bei dem Smartphone wohl um die "inneren Werte" und dürfte deshalb für einigen Wirbel in der Community sorgen. Nun, da bin ich raus. Das Design hat mich nur zu Tode erschreckt und ich dachte, ich wäre ins Jahr 2014 zurück gereist.
    Kann ich mir nicht vorstellen das WSL2 genommen wird, denn Virtualisierung - wozu? Der Android-Schrott laeuft ja eh dann unter WSL was schon genuegend "Sandbox" ist. Aber vor allem: die GPU Anbindung duerfte bei einem Android das auf WSL laeuft wesentlich einfacher sein: da kann "einfach" eine Android-Library die Windows-DLLs ansprechen bzw. die GPU "durchreichen" da sowohl im selben Adress- und Userspace. Bei Virtualisierung muesste dann auch die GPU virtualisiert werden oder gleich mehrere drin haben...
    Es kann natuerlich auch sein das Android-GUIs so eher "lala" laufen und 3D-Spiele in ruckel-FPS. Braucht ja alles kein Mensch ;-)
    Interessant allerdings ob man deren Telephonemodem-Treiber auf einem Pro X verwenden kann. Und von wem sind die dann? Eigene, Microsoft oder Qualcom?
    Ein wahrer Schnapper. Veraltete Technik für nur läppische £549/ca. €660. Wohlgemerkt Pre Order. Retail nochmal £50 oben drauf womit man dann im Bereich €720 landet
    Ich würde mich freuen wenn ein solches Gerät wirklich möglich wäre und realisiert werden würde.
    Dass sich hier aber schon wieder Teile der Community verächtlich darüber äußern, dass ein bisher rein theoretisches Gerät vom Aussehen her einem alten Sony ähnelt oder die Idee schon wieder tot schreien bevor überhaupt etwas passiert ist, das verstehe ich nicht.
    Hier wird gerade wieder spekuliert ohne Ende und ohne reale greifbare Informationen. Lässt es doch einfach mal auf euch wirken und freut euch über die Idee des Gerätes.
    Das braucht man nicht Tot schreien es ist Dead on Arrival. Es gibt dir kein Mensch bei klarem Verstand für einen No Name Hersteller den kein Mensch selbst in UK kennt gepaart mit einem SD 845 2 13 MP Kameras und nem 6000 mA Akku 660€ im pre Order respektive 720€ im normalen Verkauf. Das schmeisst dir selbst Sony für weit unter 400 hinterher
    Unterschätze nicht die Irrationalität der Fans.
    Zu Windows Phone-Zeiten habe ich mal von einem OEM gehört, dass man bei entsprechend sorgfältiger Planung ab einer mittleren fünfstelligen Stückzahl in die Gewinnzone kommen kann - und da sprachen wir von LowEnd-Gerät. Bei diesem hier dürfte der Break even noch niedriger liegen. Kann also durchaus sein, dass die sowieso nur mit ein paar tausend Stück kalkulieren und dabei trotzdem ein bisschen was verdienen.
    Single SIM :(
    Ein richtiges Windows (Arm) mit "root" klingt sehr gut.
    Für "Apps" der Android-Layer.
    @Fembre
    Das Bezel ist doch voll okay.
    Hauptsache eckige Ecken und kein Notch o.ä.. Wäre bei Windows auch ziemlich dumm.
    Es wird wohl alles fallen und stehen von der Art, wie Apps für diese Art von Bedienung ausgelegt sind. Ich warte ja seit einiger Zeit auf ein Smartphone mit einem "full blown" Windows. Für mich ist das definitiv der richtige Ansatz.
    @ntoskrnl es passiert manchen, je nach Betrachtungswinkel, dass sie Rahmen als Bezel wahrnehmen. Deppen.
    Um das klarzustellen: Ich bin hier der Depp, da ich das Renderbild falsch wahrgenommen habe. :angel
Nach oben