Am Puls von Microsoft

Ende der Symbiose aus Smartphone und PC: Dell stampft Mobile Connect ein

Ende der Symbiose aus Smartphone und PC: Dell stampft Mobile Connect ein

Das kommt überraschend: Viele Hersteller arbeiten an einer Verzahnung von Smartphone und PC, Microsoft hat eine entsprechende Funktion bekanntermaßen sogar direkt in Windows integriert. Dell macht dagegen Schluss mit seinen Bemühungen und nimmt die Software „Mobile Connect“ vom Markt.

Im Januar 2018 hatte Dell seine eigene App für den Austausch von Daten und Informationen zwischen PC und Smartphone vorgestellt. Man war sogar derart davon überzeugt, dass man die Exklusivität aufgab und Dell Mobile Connect Ende 2018 für alle Geräte freigab, ehe man 2019 in den exklusiven Modus zurückkehrte (vielleicht war es auch ein Marketing-Stunt, um die Popularität der Lösung zu steigern, um anschließend mehr Leute zum Kauf eines Dell-PC zu bewegen).

Dell Mobile Connect konnte nicht nur das, was Microsoft mit „Ihr Smartphone“ in Windows 10 und Windows 11 integrierte, es konnte einige Dinge sogar besser. Vor allen Dingen die Verbindung zum iPhone, die von Microsoft sträflich vernachlässigt wurde und wird, hatte Dell sehr viel besser gelöst. Mit Mobile Connect konnte man sogar den Bildschirm des iPhone spiegeln und Bilder per Drag&Drop übertragen. Es liegt also nicht nur an Apple und seiner Strategie der verschlossenen Türen, dass mit der nativen App für Windows so gut wie nichts geht.

Nun lese ich gerade bei Caschy, dass Dell auf seiner Webseite das Ende von Mobile Connect angekündigt hat. Das betrifft auch die Lösung „Alienware Mobile Connect“ für die Gaming-Marke von Dell. Hierzulande wird der Download der Software bereits ab dem 31. Juli 2022 nicht mehr möglich sein, zum 30. November quittiert Mobile Connect dann seinen Dienst. US-Kunden haben noch eine Gnadenfrist bis zum 31. Januar 2023.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige