Am Puls von Microsoft

Erfahrungsaustausch: Wir basteln uns einen TikTok Account mit dem Surface Duo

Erfahrungsaustausch: Wir basteln uns einen TikTok Account mit dem Surface Duo

Ich habe mich bei Dr. Windows in den letzten Jahren immer wieder über folgenden zwei Themen gewidmet: Erstens, wie man dem Microsoft Motto „Be a Creator“ vom damaligen Windows 10 Update gerecht werden kann, und zweitens, wie man das erste Android Smartphone aus Redmond, das Surface Duo, nutzen beziehungsweise lieber nicht nutzen sollte.

Was liegt hier nun näher als beide Themen zu verbinden und uns TikTok anzusehen. Das in den letzten Jahren für Schlagzeilen sorgende Portal für Hochkantvideos erfreut sich weiterhin einer ungebremsten Beliebtheit. Dieser Beitrag stellt keine Evaluierung dar, ob TikTok schädlich oder nützlich ist, sondern den Spaß am Hobby der Content Creation unter Einbezug des Microsoft Surface Duo der ersten Generation.

Motivation

Wie im Anreißer erwähnt, haben wir uns bei Dr. Windows in der Vergangenheit häufiger dem Thema des kreativen, digitalen Arbeitens als Hobby gestellt. Alle Beiträge, angefangen von Podcast über YouTube und Twitch hatten eines gemeinsam: Sie erforderten etliche Vor- und Nacharbeiten und waren somit zeitlich gesehen sehr aufwendig. Was für ein Hobby per se nichts Schlechtes sein muss, da es ermöglicht, für etliche Stunden vom Alltag abzuschalten und sich einzig und allein einer Sache zu widmen, die man liebt.

Mit steigendem Alter und verändernden Lebensabschnitten nimmt diese Möglichkeit, sich für Stunden aus dem Alltag zurückzuziehen, für mich stark ab. TikTok  passt genau in diese Lücke. Mit wenigen Handgriffen kreativ arbeiten zu können, seine multimedialen Ideen freien Lauf zu gewähren und das alles innerhalb einer App und unter fünf Minuten – ideal für die Mittagspause oder für die „Bio Break“ zwischen zwei Meetings.

Wie auch schon bei meinem Podcast Experiment und meinem kleinen YouTube Channel dreht es sich thematisch meistens um meinen Sprachfehler, dem Stottern, sowie um meine Multiple-Sklerose (MS) Erkrankungen und dem Leben mit beiden Einschränkungen. Dies klingt dramatischer als es ist und es ist ein sehr erfüllendes Gefühl, wenn man Kommentare und Nachrichten bekommt, dass genau diese Videos anderen Menschen helfen, mit ihren Einschränkungen besser zurecht zu kommen als auch sich aus dem Schattendasein der Gesellschaft herauszutrauen.

Für mich stellt hierbei das Surface Duo das ideale Gerät dar. Wenn man sie benötigt, hat man zwei große Bildschirme und einen Stift, mit den man relativ filigran arbeiten kann, und wenn man fertig ist, klappt man es zu und wird weniger stark verleitet, nochmal in die leicht abhängig machende App zu schauen.

Apps, die ich dafür nutze / ausprobiert habe

Theoretisch lässt sich nahezu alles innerhalb der TikTok App erledigen, was ich auf folgende Programme aufgeteilt habe. Dennoch nutze ich folgende Android Apps zusätzlich zu TikTok auf meinem Duo, um Spaß mit der Content-Erstellung für Hochkantvideos zu haben:

TikTok

Natürlich, ohne TikTok würde dieser Beitrag keinen Sinn ergeben. Die App ist in vielen Bereichen für das Surface Duo angepasst. So zeigt sie beispielsweise auf einer Seite TikToks eines Creators an und auf dem anderen Bildschirm mehr detaillierte Informationen sowie eine Übersicht aller TikTok des Accounts. Durch das ungewöhnliche Bildschirmformat besitzen Videos links und rechts einen schwarzen Balken, um das sonst für TikTok übliche Seitenverhältnis beibehalten zu können. Nichtsdestotrotz fühlt es sich gut an und Videos wirken dank den großen Bildschirmen, selbst bei nur einem aktiven Bildschirm, immersiver als beispielsweise auf meinem Daily-Driver, dem iPhone 12 mini.

TikTok: Videos, Lives & Musik
TikTok: Videos, Lives & Musik
Entwickler: TikTok Pte. Ltd.
Preis: Kostenlos+

Microsoft OneNote

Der Alleskönner unter den Notizprogrammen fühlt sich nicht nur auf dem Duo wohl, sondern auch in meinem Leben. Somit ist klar, dass ich auch diese App für meine Arbeiten rund um TikTok mit einbeziehe. Da auf TikTok keine großen Textpassagen möglich sind, nutze ich es vor allem, um Ideen für zukünftige Videos schnell aufzuschreiben als auch „Meilensteine“ meines Accounts festzuhalten.

Vor allem mit ersteren spar ich mir eine große Zettelwirtschaft sowie vermeide ich es kreative Einfälle einfach im hektischen Arbeitsalltag schnell wieder zu vergessen.

OneNote auf dem Surface Duo

Auch ist für mich OneNote die Anlaufstelle wo ich mir alles „Gelernte“ noch einmal schriftlich, in eigenen Worten niederschreibe, um es mir besser einprägen zu können.

Mittlerweiler fast obligatorisch für Microsoft-eigene Apps, OneNote fühlt sich einfach nur gut auf Geräten mit mehr als nur einen Bildschirm an.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Figma

Dieser Webdienst rund um die Erstellung von Bild- beziehungsweise Vektorgrafiken war schon oft Bestandteil von Beiträgen rund um Content Creation hier auf Dr. Windows. Figma bietet in der kostenfreien Version genügend Spielraum sich kreativ auszutoben.

Die großen Bildschirme des Duo als auch die Möglichkeit, den Surface Pen zu verwenden, machen das Gerät ideal, um etwaige Einblendungen oder Cover für TikTok zu erstellen.

Figma auf dem Service Duo

Ein Tipp hierzu: Stellt im Browser die Darstellung auf „Desktop“ um. Hierdurch könnt ihr auch Dinge bearbeiten. Ein Stift ist ebenfalls anzuraten, da die Schaltflächen klein werden.

Ein Discord

Über die Zeit habe ich mir ein loses Netzwerk an Bekannten aus dem Bereich der Content Creation aufgebaut. Da ich immer noch ganz am Anfang mit TikTok und YouTube stehe, bleibe ich via Discord mit meinen Freunden im Kontakt. Discord hat in diesem Falle beispielsweise Skype als Kommunikationsmedium ersetzt. Leider ist die App nicht für das Duo angepasst, dennoch funktioniert sie flüssig auf dem Android Gerät aus Redmond.

Discord - unterhalten, chatten
Discord - unterhalten, chatten
Entwickler: Discord Inc.
Preis: Kostenlos+

Ausprobiert: Adobe Creative Cloud Express

Der de facto Nachfolger von Apps wie beispielsweise Adobe Premiere Rush, welcher auch mit einem kostenfreien Adobe-Benutzerkonto nutzbar wäre, stürzt beim Versuch, es auf zwei Bildschirmen zu spannen, regelmäßig hart ab. Von Seiten Adobe habe ich auf meine Rückfrage, ob eine Unterstützung für Foldables beziehungsweise das Surface Duo geplant ist, auch nach etlichen Wochen keine Antwort erhalten. In der TechNet Community von Microsoft für das Duo erhielt ich zumindest Tipps, was an den Abstürzen schuld sein könnte. Auf Reddit wird geraten, den Vorgänger, also Adobe Premier Rush, per Sideloading zu installieren. Dies ist für mich aus unzähligen Gründen nicht der Weg, den ich gehen möchte. Dennoch, vielen Dank an Alexander für den Tipp!

Adobe Creative Cloud
Adobe Creative Cloud
Entwickler: Adobe
Preis: Kostenlos

Ausprobiert CapCut – Video Editor

Ein weiterer Tipp von Alexander war CapCut aus dem Google PlayStore. Dieses Schneideprogramm lässt sich ohne Abstürze auf beide Bildschirme des Duo großziehen, allerdings nur noch in der Portraitansicht.

CapCut auf dem Surface Duo

Dies machte meine Idee, die Breite des Duo zu nutzen, um Platz in der Zeitleiste des Videos zu haben, zunichte. Dennoch kann man so Texte und Bild-in-Bild Momente mit der Fremium App super setzen.

CapCut - Video Editor
CapCut - Video Editor
Entwickler: Bytedance Pte. Ltd.
Preis: Kostenlos+

Pro Surface Duo

Wie schon bei der Vorstellung meiner in Benutzung befindlichen Apps erwähnt, geht es beim Duo einfach um die großen und in Mehrzahl vorhandenen Bildschirme – und um die Möglichkeit, einen Stift zu verwenden.

Persönlich hoffe ich, dass mit der nächsten Generation des Geräts auch das Aufnehmen von Clips für TikTok mehr Sinn ergibt.

Contra Surface Duo

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Dies trifft auch auf unser Themengebiet zu. Ich selbst nutze das Surface Duo nicht, um Videos für TikTok aufzunehmen beziehungsweise diese zu schneiden, wenn sie etwas aufwendiger sind. Für Aufnahmen ist Qualität der Kamera des Surface Duo 1 einfach zu schlecht, außerdem verliert sie ständig den Fokus. Darüber hinaus stürzen bei mir etliche Apps ab, wenn ich sie auf beide Bildschirmseiten großziehen möchte. Dies ist schade, denn Videoeditoren wie der immer wieder abstürzende Adobe Creative Cloud könnten von dem Konzept besonders profitieren.

Ein Grund, wieso ich das Duo für TikTok genutzt hätte, wäre die in meinen Gedanken ideale Geräteposition in L-Stellung für Videos, bei welcher eine Seite des Geräts flach auf dem Tisch und die andere Hälfte des Gerätes, die mit der Kamera, senkrecht dazu steht. Somit wären Aufnahmen ohne Stativ oder Halterung möglich gewesen, bei denen man sich außerdem selbst sieht, während man filmt, was für mich als Stotterer ein wichtiger Faktor ist, um eine möglichst flüssige Sprache zu gewährleisten. Leider unterstützt die TikTok App nicht den „Hochkant“-Modus und bleibt somit immer in der Waagerechten.

Weiter musste ich feststellen, dass sich Applikationen über die Monate hinweg unterschiedlich verhalten. In letzter Zeit habe ich öfter das Problem, dass Apps plötzlich auf den jeweils anderen Bildschirm verschoben werden, ohne dass ich die dafür vorhergesehene Aktion oder Geste ausgeführt habe. Bisher kann ich es noch nicht sagen, ob das beispielsweise an Discord oder am Surface Duo selbst liegt.

Fazit

Somit ist für mich das Surface Duo im Moment eher ein Planungs- und Verwaltungsgerät als eines, das ich effektiv zum Erstellen von Inhalten nutzen kann. Ich hoffe inständig, dass Besitzer der zweiten Generation des Surface Duo etliche Punkte des Contra-Abschnittes widerlegen können – zumindest, was die Hardware anbelangt.

Das Surface Duo bietet dank seiner zwei Bildschirme potenziell einen riesigen Mehrwert für Content Creator. Es könnte den Prozess von der Idee bis hin zum fertigen Stück multimedialer Arbeit vereinfachen und beschleunigen. So bleibt uns allen nur übrig, die Daumen zu drücken und zu hoffen, dass wir in Zukunft  bessere Hardware sowie mehr angepasste Apps zu Gesicht bekommen werden.

Über den Autor

Tobias Scholze

Tobias Scholze

Bayrischer Open Source- und Community-Enthusiast, Verfechter des neuen Microsoft und Wandler zwischen den Betriebssystemwelten. #communityrocks Von Herzen ein Nerd mit der festen Überzeugung, dass man gemeinsam und durch den Einsatz von moderner IT die Welt für jeden ein Stückchen besser machen kann.

Anzeige