Am Puls von Microsoft

Es ist nur Teilemangel: Microsoft dementiert Gerüchte um Einstellung des Surface Duo 2

Es ist nur Teilemangel: Microsoft dementiert Gerüchte um Einstellung des Surface Duo 2

Das Surface Duo 2 ist derzeit in den USA schwer zu bekommen, was zu Gerüchten führte, Microsoft habe das Produkt eingestellt. Fans machten sich gleichzeitig Hoffnungen auf ein baldiges Erscheinen des Surface Duo 3. Der wahre Grund ist aber wohl ziemlich simpel: Es fehlt an Teilen.

Gegenüber WindowsCentral hat Microsoft ein Statement zur aktuellen Verfügbarkeit des Surface Duo 2 abgegeben, darin heißt es:

„Wir erleben derzeit Lieferengpässe, die sich auf den Bestand an Surface Duo 2-Einheiten auswirken. Das Produkt wird nicht eingestellt. Wir investieren weiterhin in diesen Formfaktor und freuen uns über das Interesse der Kunden.“

Kurz und knapp, aber doch alles gesagt. Wenn man will, kann man die Stellungnahme sogar als einen Hinweis darauf werten, dass es ein Surface Duo 3 geben wird, auch wenn das einvernehmlichen Meldungen zufolge noch etwas auf sich warten lassen wird.

Man könnte auf die Idee kommen, die Äußerung anzuzweifeln. Das Surface Duo 2 ist ein Nischengerät und verkauft sich in homöapathischen Dosen, wie kann es da zu Lieferengpässen kommen? Genau das ist aber die beste Erklärung, denn viele Teile in diesem Gerät werden speziell nur für Microsoft gefertigt und sind für die Zulieferer kein lohnendes Geschäft, dementsprechende Priorität hat das dann auch.

In Deutschland sieht es ohnehin entspannter aus, hier ist das Surface Duo 2 gut zu bekommen, inzwischen auch weit unter der unverbindlichen Preisempfehlung von Microsoft.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige