Firefox 69: Mozilla testet neue Picture-in-Picture-Funktion in der Beta und Developer Edition

Firefox 69: Mozilla testet neue Picture-in-Picture-Funktion in der Beta und Developer Edition

Nachdem am vergangenen Dienstag die stabile Version von Firefox 68.0 freigegeben wurde, hat nun auch schon der Test für die nächste Version im Beta-Kanal von Mozilla begonnen. Neben bereits verzeichneten Verbesserungen wie einem weiteren Rückbau von Flash und einer verbesserten Unterstützung von Windows Hello für alle, die mindestens die Version 1903 von Windows 10 nutzen, hat Mozilla nun auch mit dem Test der eigenen Picture-in-Picture-Implementierung in der Beta und der Developer Edition von Firefox 69.0 begonnen. Das gab der zuständige Entwickler Mike Conley bekannt.

Ähnlich wie bei Opera kann die neue Bild-in-Bild-Funktion von Firefox auf zwei Arten verwendet werden. Einerseits wird diese in das Kontextmenü des Browsers integriert, zum anderen wird ein entsprechender Button auch am Rand eines Videos eingeblendet. Das Fenster selbst verfügt auch über eine entsprechende Steuerung und kann beliebig positioniert und in seiner Größe angepasst werden. Ob diese Funktion allerdings auch schon mit Firefox 69, dessen Release für den 3. September geplant ist, ausgerollt wird, ist noch nicht ganz klar. Neben einigen Problemen bei extremen Fenstergrößen will Mozilla auch an der Keyboardsteuerung noch etwas arbeiten. Deshalb bitten die Entwickler um Feedback, auf dessen Basis sie dann entscheiden, ob die neue Funktion reif für den Produktiveinsatz ist und mit Firefox 69 ausgeliefert wird.

Wer sich unterdessen einen eigenen Eindruck davon machen möchte, ohne die Beta zu installieren, dem verlinke ich zwei Folgen von The Joy of Coding, dem eigenen Stream von Mike Conley, unter dem Beitrag. Die Funktion wurde zu einem gewissen Teil im Stream entwickelt und ist sowohl in Folge 170 (dort am Mac) als auch in der gestrigen Folge 182 (unter Windows) zu sehen.

Quelle: Mozilla Hacks

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Ist doch jetzt schon nutzbar, wenn aktiviert
    https://www.bleepingcomputer.com/news/software/mozilla-adding-a-picture-in-picture-mode-to-firefox/
    https://www.ghacks.net/2019/04/22/firefox-68-picture-in-picture-mode-for-video/
    media.videocontrols.picture-in-picture.enabled

    auf "true" stellen im about:config
    Es gibt insgesamt 3 Einträge dazu, zusätzlich
    media.videocontrols.picture-in-picture.video-toggle.enabled
    media.videocontrols.picture-in-picture.video-toggle.flyout-enabled

    Ergibt auf Youtube so ein kleines Symbol im Video, dann bekommt man PiP.
    Ausserdem - derzeit ist WebRender abgeschaltet, kann man aber auch wieder aktivieren ;)
    gfx.webrender.all;true
    gfx.webrender.enabled;true
    gfx.webrender.force-angle;true
    Wobei bei Angle nicht immer alles rund läuft, sollte man dann abschalten, sieht man aber auch.
    Um ganz ehrlich zu sein, fände ich es viel wichtiger, dass sie den Firefox weiter simplifizieren und vor allem die altbackene und überladene Lesezeichenverwaltung modernisieren. Es wird an vielen Stellen gearbeitet, aber es ich finde, es müsste noch eine ganze Menge an der Front der Usability unternommen werden. Ich für meinen Teil nutze zwar Primär den Firefox finde aber den Chrome und den neuen Edge viel aufgeräumter und vor allem leichter zu bedienen. Das geht hin bis zu den Kontextmenüs.
    Ich finde, alle hier sollten Mozilla wieder einmal etwas für die Browser-Entwicklung spenden. Die haben das wirklich verdient. Sonst gibt es irgendwann nur noch Chromium-basierte kommerzielle Browser. Dann ist es zu spät.
    die altbackene und überladene Lesezeichenverwaltung

    WHAT?
    Ist die Beste am Markt!
    Wenn ich an den Mumpitz in Chrome denke... Name, Url, fertig. Da kann ich auch eine Listendatei in Notepad++ führen, das ist anklickbar. Geh doch Chrome nutzen, ewiger Nörgler.
Nach oben