Am Puls von Microsoft

Firefox: Mozilla testet Microsoft Bing als Standardsuchmaschine

Firefox: Mozilla testet Microsoft Bing als Standardsuchmaschine

Es ist ein bekanntes Problem bei Mozilla, dass das Unternehmen zwar keine externen Investoren hat, aber finanziell immer noch eine viel zu große Abhängigkeit von Google mit sich rumträgt. Insgesamt 88 % der Einnahmen kamen im Jahr 2019 durch die Standardsuchmaschine rein und eigene Abodienste wie Pocket Premium oder Mozilla VPN reduzieren diese Bürde bisher nur minimal. Ein neues Experiment soll nun klären, wie sich eine andere Standardsuchmaschine auf die Nutzung von Firefox auswirkt.

Seit dem 6. September 2021 wird deswegen bei 1% der Firefox-Nutzer, welche das Installieren und Durchführen von Studien nicht deaktiviert haben, die Standardsuchmaschine auf Microsoft Bing umgestellt. Das Experiment wird nach derzeitigem Stand bis Ende Januar 2022 laufen, außerdem kann die Suchmaschine natürlich trotzdem wieder auf den vorherigen Stand zurückgebracht werden. Es geht dabei nicht darum, dass Mozilla und Microsoft jetzt miteinander verhandeln, aber der aktuelle Vertrag zwischen Mozilla und Google wurde nach aktuellem Stand nur bis 2023 verlängert. Dass Google bei einer weiteren Verlängerung und der zunehmenden Macht von Chrome nochmal 400 bis 450 Millionen USD pro Jahr zahlen würde, darf man angesichts der schwindenden Nutzerzahlen bei Firefox sicherlich bezweifeln.

Mittelfristig wäre Microsoft wohl trotzdem der einzige Konkurrent, der global eine ähnliche Finanzkraft hätte und seine eigene Suchmaschine so weiter stärken könnte. Für die Mozilla Corporation als kommerzielle Tochter der gemeinnützigen Stiftung muss es trotzdem darum gehen, andere Geldquellen aufzutreiben, und so wird die langfristige Zukunft zu einem wesentlichen Teil wohl auch davon abhängen, wie sich die Abodienste mit Pocket Premium oder dem kommenden Mozilla Privacy Pack weiter entwickeln.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden und habe in diesem Ökosystem meine digitale Heimat gefunden. Bei Dr. Windows halte ich euch seit November 2016 über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Microsoft bei seinen Open Source-Projekten und der Entwicklerplattform zu berichten hat. Regelmäßige News zu Mozilla und meinem digitalen Alltag sind auch dabei.

Anzeige