Firefox: Mozilla veröffentlicht Version 77.0 für Windows, Mac und Linux

Mozilla hat vor wenigen Minuten mit Firefox 77.0 das nächste Funktionsupdate für den eigenen Browser veröffentlicht. Die neue Version bringt neben Verbesserungen für Entwickler im Umgang mit JavaScript und diversen Sicherheitsupdates diesmal aber nur kleine Verbesserungen, zudem wurde mit dem Schalter „browser.urlbar.oneOffSearches“ ein entsprechender Schalter für die Suchmaschineneinstellungen entfernt.

Mit dem neuesten Update baut Mozilla die Unterstützung von WebRender für Laptops mit Windows 10 weiter aus, sodass nun auch Nutzer von Nvidia-Grafikkarten mit einer mittleren (</= 3440×1440 Pixel) und großen (> 3440×1440 Pixel) Bildschirmauflösung unterstützt werden. Außerdem haben die Entwickler die Ansicht und Verwaltung für Webzertifikate in about:certificates weiter überarbeitet und stellen die Empfehlungen durch den hauseigenen Bookmarking-Dienst Pocket nun auch Nutzern in Großbritannien zur Verfügung. Zudem wurden noch einige Fehler in der Barrierefreiheit behoben.

Firefox 77.0 steht ab sofort für Windows, Mac und Linux zur Verfügung, ebenso werden Firefox ESR und Firefox für Android in Kürze auf die Version 68.9 aktualisiert. Nähere Informationen findet ihr wie immer in den aktuellen Release Notes.

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Kommt der neue Firefox für Android nicht auch heute?
    Oder wurde das Release verschoben?
    Ich spreche von dem auf der Basis von GeckoView.
    Kommt der neue Firefox für Android nicht auch heute?
    Oder wurde das Release verschoben?
    Ich spreche von dem auf der Basis von GeckoView.

    Das hat noch Zeit. Wenn Firefox für Android umgestellt wird, ist der ab Android 5. Bin aber bei 4.1.2 und 4.3 mit meinen beiden Microsoft Androiden. Wegen mir können sie noch weitermachen bis Version 68.1000!
    Hatten wir nicht schon ESR Version 68.8? Ohne nachzusehen, würde ich mal auf eine höhere Versionsnummer bei der ESR Version tippen... müsste mindestens der 68.9 sein.
    Für alte Android-Versionen kann man ja weiterhin die ESR-Version nutzen.
    Aber dann gäbe es mal wieder eine Android-Version mit der Gleichen Gecko-Version wie am Desktop.
    Bei mir hat die Aktualisierung einiges zerschossen. Vermutlich, weil ich mir den Firefox in der about:config immer wieder auf die alten gewohnten Einstellungen zurück geholt habe. dieses Mal ging es leider nicht mehr. Ich musste den Firefox zurücksetzen. Das kleine Dreieck in der url Leiste ist jetzt wohl dauerhaft weg.
    Bis heute war 68.8.1 aktuell, ab heute 68.9 ;)
    Was Fenix angeht, wird der noch als "Firefox Preview" geführt im Store. Funktioniert soweit, kann auch Erweiterungen, kann nur keine Certs importieren und ist somit weder noch VPN tauglich. Deswegen gehts auch mit Adguard nicht.
    Bei mir hat die Aktualisierung einiges zerschossen. Vermutlich, weil ich mir den Firefox in der about:config immer wieder auf die alten gewohnten Einstellungen zurück geholt habe.

    Lass doch mal sehen ;)
    Welches Dreieck? Ach du meinst den Drop-Down-Marker? Der ist und bleibt weg. Dafür ploppt es auf, wenn du reinklickst, lässt sich aber abschalten.
    Lass doch mal sehen

    Immer schön Salz in die Wunde
    :gemein geht ja nicht mehr. Ich musste den FF zurück setzen :gemein
    Ich finde es nur sehr ärgerlich, dass man den Chrome Browser nach hechelt...
    Die Unterscheidungsmerkmale kann man ja bald vernachlässigen :eek:
    Den Satz würde ich nicht unterschreiben, auch wenn ich grad verkehrte Welt habe und 99% Chromium nutze. Mir fehlt nichts. Im Gegenteil - ich muss weniger am UI rumschrauben wie genau das mit der zoomenden Adressleiste. Habs schon mal gesagt, das ist Hirnfick, irgend ein feuchter Traum eines Entwicklers bei Mozilla. Es ist sogar so, dass Chromium dieses Überhangsmenü übernommen hat vor kurzem, lässt sich aber noch zurückschalten in den flags. Einziges Manko wäre die miese Lesezeichenverwaltung. Und irgendwie bin ich froh, dass man Chromium nicht auch so vergewaltigen kann wie Firefox mittels Stilen, erspart viel Zeit und auch viel Ärger, wenn wie jetzt mal wieder alle rumjammern, dass dieser jener Stil für die Tonne ist, weil irgendwo eine wichtige Kleinigkeit geändert wurde - Mozilla baut Firefox ja auf HTML statt XUL um. Das wird ne Dauerbaustelle bis 2021, neulich ging nicht mal about:config richtig (nightly, nur gelesen)
    geht ja nicht mehr. Ich musste den FF zurück setzen

    Kein Backup erstellt? Warum nicht? Ist doch das A und O bei einem Browserprofil.
    "Bin aber bei 4.1.2 und 4.3 mit meinen beiden Microsoft Androiden. "
    Welche sind das? Leider wirst du dafür nicht mehr viel aktuelle Software finden, wird mit 4.4 schon langsam schwierig :(
    Ich bin zu 100 Prozent mit Firefox zufrieden.Ich hab mich an die zoomende Adressleiste gewöhnt.Ich spiele Haupsächlich über Firefox.Firefox ist für mich zum spielen der Beste Browser von allen.
    "Bin aber bei 4.1.2 und 4.3 mit meinen beiden Microsoft Androiden. "
    Welche sind das? Leider wirst du dafür nicht mehr viel aktuelle Software finden, wird mit 4.4 schon langsam schwierig :(

    Die Geräte kamen 2014 auf den Markt: Nokia XL und Nokia X2 Dual Sim, waren aber nicht für Deutschland. Nach der Nokia Übernahme hat denen Microsoft den Saft angedreht, weshalb die auch kein Update mehr sahen. Inoffizielle Custom Roms über XDA Developers gibt es zwar, aber so lange die Phones so noch funktionieren, wird nichts riskiert und nicht experimentiert.
Nach oben