Firefox: Mozilla veröffentlicht Version 85.0 für Windows, Mac und Linux

Firefox: Mozilla veröffentlicht Version 85.0 für Windows, Mac und Linux

Mozilla hat mit Firefox 85.0 das erste Featureupdate des Browsers in neuen Jahr veröffentlicht. Die Neuerungen fallen diesmal überschaubar aus, eine davon ist jedoch das Ende der Unterstützung für den Adobe Flash Player, womit auch das letzte verbliebene NPAPI-Plugin aus dem Browser verschwindet. Auch bei der Privatsphäre gibt es Verbesserungen. Einerseits schützt Firefox nun auch vor Supercookies, außerdem wird mit dieser Version eine neue Netzwerkpartitionierung eingeführt. Das kann allerdings auch einen negativen Einfluss auf die Performance haben, was Mozilla aber bewusst in Kauf nimmt. Näheres hat Kollege Sören Hentzschel bereits in einem eigenen Blogpost aufgeschlüsselt.

Der Passwortmanager Firefox Lockwise wurde um die Möglichkeit erweitert, alle Passwärter auf einmal zu löschen. Zudem können diese nun auch aus den Passwortmanagern KeePass und Bitwarden importiert werden. Die Adressleiste kann nun besser konfiguriert werden, zudem wurden mehrere Optimierungen beim Speichern und Verwalten der Lesezeichen umgesetzt. Verschiedene Verbesserungen für Entwickler, Sicherheitsupdates, Bugfixes und neue Gruppenrichtlinien runden das Update ab.

Firefox 85.0 steht ab sofort für Windows, Mac und Linux bereit. Nähere Informationen findet ihr wie immer in den offiziellen Release Notes.

Artikel im Forum diskutieren (7)

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.
Nach oben