Am Puls von Microsoft

Forza Street wird im Frühjahr eingestellt

Forza Street wird im Frühjahr eingestellt

Unter dem Namen „Forza Street“ veröffentlichte Microsoft vor rund drei Jahren ein simples Rennspiel, das ein Jahr später auch für Android und iOS verfügbar gemacht wurde. Nun wird der Fun-Racer eingestellt, im Frühjahr werden die Server abgeschaltet, dann wird es nicht mehr spielbar sein.

Forza Street hat mit dem „echten“ Forza wenig bis gar nichts zu tun. Genau genommen war das Spiel auch gar nicht neu, es war vorher schon als „Miami Street“ im Store gewesen. Man hatte also eher versucht, den großen Namen zu nutzen, um ein wenig Aufmerksamkeit auf das Spiel zu lenken.

Bei mir hat es funktioniert, ich habe hin und wieder eine Runde in Forza Street gedreht, hatte es nun aber schon länger aus den Augen verloren. So ging es wohl den meisten Spielern, daher erfolgt nun der Rückzug.

Im Changelog heißt es:

Letztes Update für Forza Street
Dies ist das letzte Update für Forza Street. Das Spiel bleibt bis zum Frühling 2022 spielbar. Nachdem die Server abgeschaltet werden, können das Spiel und seine Funktionen nicht länger genutzt werden

Schließung des Store für In-App-Käufe
Der Store für In-App-Käufe ist nun geschlossen.Es können keine Echtgeld-Transaktionen mehr gemacht werden

Rabatte
Verbliebene Währung kann bis zur Schließung der Spielserver im Frühling für rabattierte Gegenstände genutzt werden

Wer in den letzten 30 Tagen Geld für eine Mikro-Transaktion ausgegeben hat, erhält eine Erstattung.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige