FOSDEM 2021: Entwickler geben Ausblick für Thunderbird in diesem Jahr

FOSDEM 2021: Entwickler geben Ausblick für Thunderbird in diesem Jahr

Am Wochenende versammelten sich die Entwickler und Enthuasiasten von freier und quelloffener Software wieder einmal zu der in diesem Jahr digitalen Entwicklerkonferenz FOSDEM, um über Neuerungen für ihre jeweiligen Projekte zu berichten. Auch das Team von Mozilla Thunderbird war anwesend und so gab Chefentwickler Magnus Melin einen Ausblick darauf, was die Nutzer des Mailclients in diesem Jahr erwartet und was das Team in der MZLA Technologies Corporation noch so vor hat.

Sowohl unter der Haube als auch an der Oberfläche kommen weitere große Veränderungen auf die Nutzer zu. Bereits mit Thunderbird 91.0, welcher im Sommer der nächste Milestone mit zahlreichen neuen Funktionen werden und auf Gecko ESR 91.0 basieren wird, soll sämtlicher XUL-Code aus der Benutzeroberfläche verbannt und durch XHTML und JavaScript ausgetauscht werden. Im Inneren sollen die Bestandteile, die derzeit noch auf C++ aufbauen, ebenfalls mit JavaScript ersetzt werden. Besonders herausragend ist aber das Projekt Thunderbird Fission, mit dem der Mailclient ähnlich wie Firefox endlich eine richtige Multiprozess-Architektur bekommen soll, die mehr Sicherheit und Stabilität bieten wird.

Langfristig ist das Ziel, dass Thunderbird auf einer plattformunabhängigen Codebase von ES6-JavaScript und HTML5 aufbaut, mit der sich in Zukunft auch Apps wie für iOS und Android bauen lassen. Bis das soweit ist, sind aber noch andere, ganz praktische Funktionen in der Pipeline. Neben einer neuen Multi-Ordner-Ansicht gehören dazu auch eine eigene CardDAV-Implementierung für das Adressbuch und eine neue Basis für den Kalender, wo ical.js das bisherige libical ersetzen soll. Veraltete Encoding sollen aus dem Mailclient verschwinden und nur noch UTF-8 unterstützt werden. Zudem soll der von Mozilla entwickelte PDF-Viewer pdf.js fest in die Software einziehen und die Unterstützung für das Matrix-Protokoll in der Chat-Komponente vollendet werden.

Das Video vom Vortrag auf der FOSDEM 2021 ist noch nicht online. Wer sich aber für die weiteren Pläne bei Thunderbird interessiert, kann jederzeit einen Blick auf die aktuelle Roadmap werfen.

Artikel im Forum diskutieren (2)

Quelle: heise online

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.
Nach oben