Am Puls von Microsoft

Gadgetcheck: Anker startet mit drei neuen Nano-Ladegeräten

Gadgetcheck: Anker startet mit drei neuen Nano-Ladegeräten

Ab sofort ist die neue Generation der Nano-Ladegeräte von Anker verfügbar. Sie hört auf den Namen „Nano II“ und ist nun in drei verschiedenen Leistungsstärken verfügbar: 30W, 45W und 65W. Diese bieten allesamt einen USB-C-Anschluss und kommen nun in einem schwarz-grauen Design daher.

Die Vorgängerversion bot lediglich 20W und konnte durch ihre kompakte Bauweise überzeugen. Alex schrieb darüber bereits einen ausführlichen Testbericht:
Gadgetcheck: Anker Nano – Das kleinste Ladegerät der Welt?

Dennoch wissen auch die neuen Modelle mit mehr Leistung durch die kompakte Größe zu überzeugen (zum Vergleich hier auch nochmal die Größe des 20-W-Netzteils):

20 W: 2,80 x 2,80 x 3,0 cm

30 W: 3,15 x 3,04 x 3,78 cm

45 W: 3,50 x 3,80 x 4,10 cm

65 W: 3,60 x 4,20 x 4,20 cm

Mit dem 30-Watt-Netzteil stößt Anker nun auch in den Markt der Netzteile für Notebooks vor. Ein Surface Pro 7 benötigt beispielsweise mindestens ein 30-Watt-Netzteil, um aufgeladen werden zu können. Für mein iPad Air reichen eigentlich auch die 20W locker aus, mit einem 30-Watt-Netzteil lädt es aber natürlich deutlich schneller. Wer aber einen Euro mehr übrig hat, dem würde ich klar zum Leistungsstärkeren 45W-Netzteil raten, da hier dann das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach besser ist und man zusätzliche „Power“ hat. Die 65 Watt sind vor allem für das Aufladen eines MacBooks (egal ob Air oder Pro) interessant.

Die Verarbeitung der Netzteile ist 1A und es gibt nichts daran zu meckern. Das matte Plastikgehäuse fühlt sich sehr hochwertig an und auch die Front im Metall-Look lässt das Netzteil richtig edel aussehen. Von mir gibt es daher eine klare Kaufempfehlung, falls man auf der Suche nach neuen Netzteilen ist.

Die Netzteile gibt es wie eingangs bereits geschrieben ab sofort bei Amazon:

Anker Nano II 30W – 34,99 Euro

Anker Nano II 45W – 35,99 Euro

Anker Nano II 65W – 44,99 Euro

Wem 20W ausreichen, kann natürlich auch weiterhin auf das Nano-l-Netzteil zurückgreifen. Dieses gibt es ebenfalls bei Amazon für 19,99 Euro (abzüglich 15% Rabatt).

Disclaimer: Enthält Affiliate Links. Das Testmuster wurde uns von Anker kostenlos überlassen. Eine Einflussnahme auf den Testbericht oder eine Verpflichtung zur Veröffentlichung gab es nicht.

Über den Autor

Manuel Blaschke

Manuel Blaschke

Neben den Microsoft-Dienstleistungen und der Surface-Hardware fühle ich mich auch im Apple-Ökosystem Zuhause. Für mich ist es wichtig eine gute Balance zwischen Apple und Microsoft zu finden. So entstand dann vor einiger Zeit auch die iOS Rundschau.

Anzeige