Gadgetcheck: TaoTronics LED Schreibtischlampe – Eine Revolution unter den Schreibtischlampen?

Gadgetcheck: TaoTronics LED Schreibtischlampe - Eine Revolution unter den Schreibtischlampen?

Besonders in den dunklen Wintermonaten im HomeOffice stellt sich immer wieder die Frage: Ist schon (oder noch) Zeit für „Licht an“ oder ist es hell genug zum Arbeiten? Ich selbst arbeite meist bei eingeschaltetem Zimmerlicht und hatte nie eine Schreibtischlampe. Dennoch habe ich eine Schreibtischlampe von TaoTronics für einen Test zur Verfügung gestellt bekommen, und da ich nicht die Zielgruppe solcher Lampen bin, hat meine Frau diese auf Herz und Nieren getestet.

Doch warum schreibe ich hier auf DrWindows.de einen Artikel über eine Schreibtischlampe? Ich denke, wir alle, damit meine ich gleichermaßen Schreiber- und Leser*innen, arbeiten viel zu viele Stunden am Schreibtisch. Und eben genau dafür kann eine innovative Schreibtischlampe ein Plus an Komfort bei der täglichen Arbeit bieten.

Das Modell TT-DL092 von TaoTronics versucht dabei genau ein solch innovatives Modell zu sein. Mit fünf Gelenken, zwei LED-Lichtleisten und verschiedenen Einstellungen für Leuchtbereich, Lichtfarbe und Helligkeit für die jeweils passende Situation könnte genau diese Lampe perfekt für einige von euch geeignet sein.

Das Unboxing

TaoTronic -TT-DL092
In der Verpackung findet sich, wie bereits von Herstellern aus Fernost gewohnt, keine große Überraschung. Die Lampe an sich, eine mehrsprachige Anleitung, eine Dankeskarte und ein Netzteil.

Die Verarbeitung der Lampe würde ich als absolut makellos und die gewählten Materialien als sehr hochwertig bezeichnen. Die Arme und der Lampenkopf sind in einem Metalleinsatz und der Fuß ist aus einem Kunststoff, der sich wirklich sehr hochwertig anfühlt. Die zwei Arme sind 30 und 35 cm lang und können durch die großzügige Ausstattung mit Gelenken nahezu an jeden Platz auf dem Schreibtisch heranragen. Rotierbar ist dabei der untere Arm um 45° und der Lampenkopf um 90° jeweils in beide Richtungen. Der untere Arm am Fuß kann in einem Winkel von 85° und der Winkel zwischen den beiden Armen kann um 180° geneigt werden. Der Winkel zwischen Lampenkopf und oberem Arm kann um ganze 220° geneigt werden.

Die Lampe wiegt insgesamt 2,5 kg und der Schwerpunkt liegt im Lampenfuß, wodurch die Lampe in jeder erdenklichen Ausrichtung des Armes stets sicher auf dem Tisch stehen kann.

TaoTronic -TT-DL092
Auf dem Fuß befinden sich 6 Touchfelder, welche die einzelnen Funktionen steuern und ein Drehknopf, der gleichzeitig Ein- und Ausschalter der Lampe ist. Über die Taste mit dem A oben links wird der Automatikmodus aktiviert, welcher die Helligkeit automatisch an das Umgebungslicht anpasst. Hierfür wird ein Helligkeitssensor über dem Lampenkopf verwendet.

Über die anderen beiden Tasten in der oberen Zeile kann eine Abschaltautomatik oder ein Nachtmodus mit minimaler Helligkeit eingestellt werden. Über die untere Zeile der Tasten lässt sich die Leuchtrichtung, bzw. der auszuleuchtende Bereich, die Lichtfarbe und die Helligkeit einstellen.

Der Lampenkopf besitzt zwei Reihen LEDs, die jeweils leicht geneigt sind, sodass das Licht nach vorne und hinten verschoben werden kann. Diese Funktion haben wir zunächst nicht verstanden, sie kann jedoch wunderbar eingesetzt werden, um Schattenwurf zu vermeiden. Zur Einstellung der Lichtfarbe befinden sich kaltweiße und warmweiße LEDs in gleicher Anzahl im Lampenkopf, sodass eine Farbtemperatur von 2700-6600 erreicht werden kann. Mangels Testwerkzeug kann ich diese Daten nicht verifizieren, das abgedeckte Spektrum ist gefühlt definitiv sehr breit.

Die erreichte Helligkeit mit den 96 verbauten LEDs ist sehr gut und lässt auch in starker Dunkelheit gutes Arbeiten, oder LEGO-bauen zu. Die Stromversorgung wird nicht per USB-C, sondern mittels 12V Hohlstecker gesichert. Das mitgelieferte Netzteil hat dabei eine Ausgangsleistung von maximal 24W. Die Lampe selbst hat zwar nur eine Leistungsaufnahme von maximal 12W bei maximaler Helligkeit, sie besitzt allerdings noch einen USB-A Ausgang, an dem beispielsweise ein Handy, oder eine Powerbank mit weiteren 10W (5V bei 2,1A) geladen werden kann. Dieser USB-Anschluss ist auch aktiv, wenn die Lampe ausgeschaltet ist.

Das Fazit

Die Schreibtischlampe mit dem (nicht) einprägsamen Namen TT-DL092 ist durchaus lohnendes Exemplar. Die Verarbeitung ist spitze, die Lichtausbeute sehr gut und die Konfigurationsmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen.

Auch das Design der Lampe ist schlicht, zeitlos und wirkt alles andere als billig, ebenso die Verarbeitung. Das sollte man für den Preis der Lampe aber auch erwarten können. Die Lampe ist für 69,99 Euro bei Amazon verfügbar, wobei von Zeit zu Zeit ein Rabattcoupon aktivierbar ist.

Das einzige Manko, welches ich dann doch an der Lampe sehe, ist die Entscheidung für USB-A und somit einen Stromanschluss ohne Power Delivery. Da dies aber nur ein Extra an der Lampe und keine Hauptfunktionalität darstellt, ist dies nicht weiter schlimm.

Sollte ich irgendwann einmal in die Verlegenheit kommen, auch eine Schreibtischlampe haben zu wollen, würde ich wahrscheinlich noch eine von diesem Modell kaufen.

Disclaimer: Enthält Affiliate Links. Das Testmuster wurde uns von TaoTronics kostenlos überlassen. Eine Einflussnahme auf den Testbericht oder eine Verpflichtung zur Veröffentlichung gab es nicht.

Artikel im Forum diskutieren (39)

Über den Autor
Alex Lüttgen
  • Alex Lüttgen auf Twitter
Ich bin Alex Lüttgen, oder auch Utgardus. Als Netz- und Systemadministrator fühle ich mich in so ziemlich allen Produkten von Microsoft im Client-, Server- und Office 365-Bereich zu Hause. Nach der Arbeit wird dann selbstverständlich auch mal die Xbox angeschmissen. Mobil bin ich nach dem Aus von Windows Mobile auf iOS gewechselt und fühle mich dort deutlich wohler, als bei Android. Neben der IT ist Elektromobilität meine absolute Leidenschaft. Ich bin fest der Überzeugung, dass sich dort in naher Zukunft immer mehr tut, bis dann irgendwann die Verbrenner ganz abgelöst werden.
Nach oben