Am Puls von Microsoft

Game Awards 2020: Die wichtigsten Neuigkeiten rund um Microsoft

Game Awards 2020: Die wichtigsten Neuigkeiten rund um Microsoft

In Zeiten der Corona-Pandemie müssen alle Veranstalter, wenn sie in diesem Jahr eine gewisse Präsenz zeigen wollen, auf digitale Events umstellen, und so waren auch die diesjährigen Game Awards, die wieder einmal von Geoff Keighley moderiert und in der vergangenen Nacht ausgestrahlt wurden, keine Ausnahme. Während Sony Interactive als der große Gewinner vom Platz ging und durch Ghost of Tsushima und The Last of Us Part II zahlreiche Preise mitnehmen konnte, wurde es für Microsoft und seine baldige Tochter Bethesda zu einem durchwachsenen Abend.

Während Bethesda, bei dem vor allem DOOM: Eternal in zahlreichen Kategorien nominiert war, komplett leer ausging, konnten sich die Xbox Game Studios immerhin über zwei Preise freuen. In der Kategorie „Games for Impact“ wurde Tell Me Why ausgezeichnet, während der Microsoft Flight Simulator als bestes Simulationsspiel vom Platz ging. Für andere Titel wie das kommende Halo Infinite, Grounded oder Ori and the Will of the Whisps gab es in diesem Jahr hingegen nichts zu holen.

Während der Verleihung gab es zudem auch einige Ankündigungen, die die Xbox Game Studios und Bethesda zu machen hatten. Neben dem Start des Microsoft Flight Simulator auf den Konsolen wurde auch die Neuauflage von Perfect Dark angekündigt, welches unter der Regie von The Initiative entwickelt wird und exklusiv für die Xbox erscheint. Bethesda kündigte dagegen mit Gates of Oblivion die nächste Erweiterung von The Elder Scrolls Online an, die im kommenden Jahr erscheinen wird. Eine besondere Ehre wurde zudem dem Master Chief aus Halo zu Teil. In der kommenden Season können ihn alle, die es wollen, in Fortnite spielen. Auch diverse Vehikel sowie die Map Blood Gulch kehren hier zurück.

Wer die Game Awards 2020 noch einmal sehen will, findet den entsprechenden Link unter dem Beitrag.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Anzeige