Gamestreaming: Phil Spencer denkt laut über einen TV-Stick nach

Gamestreaming: Phil Spencer denkt laut über einen TV-Stick nach

Die Idee eines Xbox TV-Sticks ist nicht neu, gerüchteweise soll Microsoft vor einigen Jahren schon einmal damit experimentiert und die Idee wieder verworfen haben. Nun haben sich die Zeiten allerdings geändert, denn auch beim Gaming sieht Microsoft die eigene Zukunft nicht mehr primär auf lokaler Hardware, sondern in Cloud – auch wenn das derzeit aus gutem Grund noch nicht aggressiv kommuniziert wird.

Das Gamestreaming über den Xbox Game Pass soll langfristig auf alle Bildschirme kommen. Mit Blick auf die Partnerschaft mit Samsung scheint es nur eine Frage der Zeit, bis deren Smart TVs mit einer vorinstallierten Game Pass App daherkommen. Aber auch der Stick scheint wieder ein Thema zu sein, Phil Spencer hat in einem Interview bei Stratechery (via TheVerge) sogar laut über eine solche Idee nachgedacht.

„Ich denke, wir werden günstigere Hardware als Teil unseres Ökosystems sehen. Denken Sie beispielsweise an Streaming-Sticks und andere Dinge, die jemand vielleicht einfach an seinen Fernseher anschließen und spielen möchte“, sagt Spencer. „Stellen Sie sich vor, wir hätten etwas, mit dem Sie Spiele aus dem Game Pass auf den Fernseher streamen können“.

Es ist ungewöhnlich, dass Microsoft in der Öffentlichkeit solche konkreten Andeutungen macht. Im Grunde ist eine solche Entwicklung aber einfach nur logisch.

Außerdem brachte Phil Spencer mit dem „Xbox Game Pass Platinum“ eine neue Variante des Abonnements ins Spiel, welche garantierten Zugang zur neuesten Konsolen-Hardware beinhaltet. Mit „Xbox All Access“ gibt es ein solches Angebot bereits, von daher wäre das wohl eher eine Neuordnung der Produktnamen.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Ich bin so frei und zitiere mich mal selbst vom 07.10.2020:
    "dann soll MS halt einen Stick wie den FireTV rausbringen. "XBox Go" klingt doch dafür ganz passend. Android drauf, WiFi-6-Support, 4K-Streaming, Groove Streaming reaktivieren, BT5.. und ab in den Markt damit für 99€ mit XBox-Controller und Fernbedienung. Ich würde den sofort kaufen und ein Abo abschließen."
    Ich bleibe dabei, dass das genial wäre. Außerdem geht das auch in EU, entgegen dem All-Access-Paket, was wohl weiterhin auf den US-Markt beschränkt bleibt.
    Der Wunsch mit Groove wird sich eher nicht erfüllen. Ansonsten wäre ich mindestens so betrunken, wie ich es an dem Abend war, als die Einstellung verkündet wurde (das hatte aber nichts miteinander zu tun, war Zufall :D).
    Meiner Meinung nach sollte Microsoft bei den Abonnements viel weiter denken.
    Nur mal so "Laut gedacht":
    XBOX Series X mit XBOX Game Pass Ultimate Abo für 29,99 Euro / 24 Monate.
    +
    Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G im XBOX Gaming Paket mit einem vernünftigen Unlimited 5G - Tarif für zusammen 99,99 Euro / 24 Monate
    +
    Microsoft Surface Pro als I5/8GB/256GB mit Type-Cover und Surface PEN und Microsoft (Office) 365 für zusammen 149,99 Euro / 24 Monate.
    Als Zugaben kann Microsoft dann den XBOX TV Streaming Stick und/oder die Surface Earbuds und/oder die Surface Headphones dazugeben.
    Zusätzlich noch vergünstigte Abonnements für Spotify und/oder Netflix anbieten.
    Das ganze dann z. Bsp. auch über die Game Stop Filialen anbieten.
    Das Gesamtpaket wäre für mich perfekt.
    @yf2hu67 naja aber ein Teil deiner Preisvorschläge sind schon seeeehr unrealistisch. Beim ersten geh ich mit obwohl da vmtl noch ein Zehner mehr drauf müsste. aber der Rest wäre zu günstig um nicht den Einzelverkauf zu sabotieren. aber die Idee an sich ist gut.
    Ein absoluter Nobrainer. Das einzige Problem ist der Preis für den Controller. Der kostet schon ohne Stick 60€ UVP. Der Stick müsste also mit einem deutlichen Aufpreis erscheinen. Gleichzeitig will man den Stick scher aber auch in großen Mengen an den Mann bringen um mehr Abonnenten zu bekommen.
    Warum nicht einfach App auf Fire TV und Android TV bringen? Wäre doch das einfachste...
    Ganz ehrlich: Wozu?
    Warum sollte sich MS denn sowas wie einen eigenen Streamingstick antun? Das Ding wird dann sowieso nur mit viel Subventionen an den Mann zu bringen sein. Der Konkurrenzdruck auf dem Markt ist eh schon riesig.
    Dann doch lieber Die Xbox App auf dem FireTv, Chromecast, AppleTV rausbringen. Controller kann man da auch schon an fast alle Anschließen. Zudem würde sich das auch in viele Fernseher zukünftig direkt integrieren lassen. Da sehe ich in der Kooperation mit Samsung ein Riesenpotential
    Ganz ehrlich: Wozu?
    Warum sollte sich MS denn sowas wie einen eigenen Streamingstick antun? Das Ding wird dann sowieso nur mit viel Subventionen an den Mann zu bringen sein. Der Konkurrenzdruck auf dem Markt ist eh schon riesig.
    Dann doch lieber Die Xbox App auf dem FireTv, Chromecast, AppleTV rausbringen. Controller kann man da auch schon an fast alle Anschließen. Zudem würde sich das auch in viele Fernseher zukünftig direkt integrieren lassen. Da sehe ich in der Kooperation mit Samsung ein Riesenpotential

    Die Kooperation mit Samsung wird sicherlich kommen. Aber bei einem eigenen Stick kann man die Qualität selbst sicherstellen. Man kann auch Heute schon xCloud über den FireTV nutzen. Ist ja schließlich Android. Aber die Performance ist sehr mies.
    @retrostyle3000 Bei einem eigenen Stick, landet der Gesamterlös aus weiteren Käufen direkt bei Microsoft. Wenn MS sich auf Google, Amazon und Apple beschränkt, landen mindestens 15% davon bei den anderen. Apple will außerdem Gamestreaming von Drittanbietern nicht auf den eigenen Geräten haben, Google will am TV Stadia haben und Amazon mischt da auch noch bald mit. Dann lieber einen eigenen Stick mit Controller für 100€ und den ersten Monat den GamePass beifügen.
Nach oben