Gears 5 bricht Rekorde

Gears 5 bricht Rekorde

Dass Gears 5 erfolgreich sein würde, stand eigentlich außer Frage.

Doch die Zahl, welche Aaron Greenberg als Global Marketing Manager Xbox offenlegt, ist beeindruckend:
Innerhalb der Launch-Woche haben mehr als 3 Millionen Spieler Gears 5 angezockt!

Dieses ist insofern beeindruckend, als dass der alte Rekord noch von einem Xbox 360 Titel gehalten wurde: Halo 4 in 2012.
Auch wenn Gears of War 4 bereits für PC als Play Anywhere Titel verfügbar war, hat Gears 5 seine Spielerschaft im direkten Vergleich auf dem PC verdreifacht.
Wobei man da auch bemerken muss, dass Gears 4 nur im Windows Store als Windows 10 App Download verfügbar war und Gears 5 den Weg zu Steam geschafft hat.

Ich denke, dass der Xbox Game Pass auf Konsole und PC signifikant dazu beigetragen hat.
Dazu das Game Pass Sonderangebot 2€ für 2 Monate auf Konsole und auf PC 3 Monate für 3 €, hat wahrscheinlich auch einige Spieler angelockt, die sonst nicht in dem Genre unterwegs sind.

Nichtsdestotrotz gibt es auch von mir die Anspielempfehlung!

Xbox News

 

Über den Autor
Daniel Heithorn
  • Daniel Heithorn auf Facebook
  • Daniel Heithorn auf Twitter
Microsoft-Padawan seit MS-DOS 5.0 und Windows 3.1 | Überzeugter Surface, Office 365 und Xbox One X User | Xbox FanFest süchtig | RIP Windows Phone & Microsoft Band 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Jup wollt auch schon sagen, durchn Gamepass ist dass irgendwie auch logisch fast. Glaub die müssten eher messen welches spiel am meisten auf lange sicht gespielt wird und nicht nur mal 5 minuten angeguckt. weil kann man eigentlich mit kaufen nicht mehr ganz vergleichen finde ich
    Ich habe Gears 5 aufgrund des Game Passes angespielt und werde es sicherlich auch weiter spielen. Habe auch Borderlands 2 dadurch testen können und wurde bestätigt, dass Borderlands 3 nichts für mich sein wird.
    Ich kenne die anderen Teile von Gears of War nicht. Es ist halt ein Shooter a la Halo nur mit zusätzlich Deckung. Zur Story kann ich nicht viel sagen, da bin ich noch nicht sehr weit, soll aber recht dünn sein. Gameplay ist ok aber nichts weltbewegendes, aber allein der Deckungswechsel ist nicht so gut gelöst, wie z.B. bei The Division 1&2. Auch muss ich bei vielen Waffen echt überlegen oder es erschließt sich mir nicht direkt, was für eine Waffengattung das nun ist, was die schnelle Entscheidung zum Waffenwechsel (mit der auf dem Boden liegend) erschwert.
    Alles in allem denke ich ein solider Shooter, der mir mehr Spaß macht als Borderlands, aber keiner, der normalerweise das Potential hätte Rekorde zu brechen.
    PS: Play Anywhere mit dem PC und Xbox ist schon ne geile Sache.
    Es gab und gibt halt so einige Probleme und durchaus unschöne Designentscheidungen. Insbesondere wenn man 70-80€ bezahlt hat und nicht zu den Leuten gehört, die einfach nur mal 1-2€ ausgeben. Wird spannend, wie es weitergeht. Jetzt muss TC zeigen, dass sie GaaS supporten und die Spieler halten können.
    ÜberDaniel
    Hab es noch nicht gespielt aber die Steambewertungen sind nicht das gelbe vom Ei.

    Vergiss die Steam-Bewertungen. Die Leute sind immer mehr am rummähren und am sich beschweren, mittlerweile.
    Mein Ding sind solche Spiele auch nicht, aber, das ist Geschmackssache.
    Wäre das der Fall, dann müsste es alle anderen Spiele ja ähnlich treffen. Ist aber nicht so und es ist auch kein isoliertes Steam-Problem. Durchwachsen sind die Bewertungen ja auch im Windows & Xbox Store. Ins offizielle Forum oder auf Reddit sollte man besser gar nicht erst schauen.
    Man könnte am Ende noch, wenn man im Detail hinschaut, wiederkehrende Kritikpunkte erkennen (Auch wenn man das Spiel überhaupt nicht gespielt hat). Vielleicht liegt es ja zum Teil am Spiel / Spielkonzept oder technischen Problemen. Aber das kann es bestimmt nicht sein. Im Internet wird ja immer und nur grundlos gemeckert...
    Aus dem Fazit zum aktuellen "Top"-Review mit der Bewertung "Nicht empfohlen" (mit 44 Stunden Spielzeit):
    All-in-all, I really like the game, but there're some major flaws that prevent me from recommending it. The problematic microtransactions, half-baked Horde and Escape experiences, unrewarding multiplayer progression, connection issues, and bugs I think the game will likely be improved enough in the next several months to be an easy recommendation, but it doesn't deserve a recommendation in it's release state.
    https://steamcommunity.com/id/hgocallofbooty/recommended/1097840/
    Alles nur sinnloses Meckern? Bei einem Produkt, was etwa bei Steam zwischen 70 und 80€ kostet?
    Wer auf Reddit oder in offiziellen Foren schaut, egal bei welchem Spiel, findet meist Gemecker welches entweder von Hardcore Fans kommt oder auf der individuellen Erfahrung ng und Vorliebe basiert.
    Der Multiplayer war bisher bei jedem Gears nicht das Gelbe vom Ei in Sachen Lag. Der Horde Modus muss sich am Original von Gears 2 messen usw usw.
    Die Story war okay, wenn auch etwas merkwürdig erzählt.
    Es ist kein schlechtes Game, nur zu kurz und an einigen Stellen unfertig.
Nach oben