Gleich zwei neue Builds für die Windows 10 Insider im Slow Ring

Gleich zwei neue Builds für die Windows 10 Insider im Slow Ring

Im Slow Ring des Insider Programms testet Microsoft derzeit neue Rollout-Strategien. Und so kommt es, dass die Erklärung zur neuesten Veröffentlichung im begleitenden Blogpost länger ausfällt als die Beschreibung der eigentlichen Neuerungen. Für mehr Durchblick sorgt sie aber nicht.

Darum halte ich es auch kurz: Wer in der letzten Runde die Build 18362.10005 bekommen hat, der erhält nun die Build 18362.10012, und wer die 18362.10006 bekommen hat, dem wird jetzt die 18362.10013 angeboten. Beide Versionen sind genau gleich, unterscheiden sich aber darin, dass die neuen Funktionen in der 18362.10012 abgeschaltet sind. Guckt nicht so komisch, verständlicher wird’s nicht mehr. Microsoft testet damit die serverseitige Aktivierung von neuen Features – also wieder ein kleiner Schritt in Richtung Cloud OS.

Neu in dieser Version sind die optimierten Benachrichtigungseinstellungen, die wir bereits aus den 20H1-Testversionen kennen und die auf das Herbst Update zurück portiert werden – schaut bitte dazu in diesen Artikel. Ebenfalls neu ist, dass man über das Kalender-Flyout im Infobereich direkt einen neuen Termin eingeben kann, was in der Tat sehr praktisch ist.

Außerdem enthält die neue Version Optimierungen für den Akkubetrieb und bei der Lastverteilung auf die einzelnen Prozessorkerne. Es wird also auch unter der Haube gearbeitet, obwohl das Herbst Update ja nicht als Betriebssystem-Upgrade, sondern als reguläres kumulatives Update ausgerollt wird.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben