Am Puls von Microsoft

Hackergruppe Lapsus$: Britische Polizei nimmt sieben Verdächtige fest

Hackergruppe Lapsus$: Britische Polizei nimmt sieben Verdächtige fest

Wenn das mal nicht heiße Kandidaten auf den nächsten Preis bei „Jugend forscht“ sind: Die Londoner Polizei hat sieben junge Männer im Alter zwischen 16 und 21 festgenommen, die im Verdacht stehen, Verbindungen zur Hackergruppe Lapsus$ zu haben, die unter anderem für den Datendiebstahl bei Microsoft verantwortlich ist.

Bei einem 16jährigen Verdächtigen soll es sich gar um den Kopf der Gruppe handeln. Wie üblich gilt das „mutmaßlich“, denn zu laufenden Ermittlungen erteilt auch die britische Polizei keine näheren Auskünfte. Wie BBC berichtet, stammt der Teenager aus der Nähe von Oxfort und soll im Internet unter anderem unter dem Pseudonym „White“ aufgetreten sein.

Die stattliche Summe von 14 Millionen Dollar in Form von Bitcoins soll sich die Gruppe Lapsus$ bereits ergaunert haben. Der Vater des Hauptverdächtigen gab sich ahnungslos und erzählte, sein Sohn könne sehr gut mit Computern umgehen und würde viel Zeit am Computer verbringen. Er habe aber immer gedacht, sein Sohn spiele nur Online-Games. Aus jedem Drehbuch würde das wegen zu viel Kitsch gestrichen….

Wie es weitergeht, ist unklar. Nach der Vernehmung wurden alle sieben Verdächtigen vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt. Aufgeflogen ist die Gruppe wohl unter anderem dadurch, dass sie von rivalisierenden Hackern ganz klassisch verpfiffen wurde. Die zuständige Ermittlungsgruppe will ihn aber ebenfalls schon mindestens seit dem letzten Jahr auf dem Schirm gehabt haben.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige