Am Puls von Microsoft

Hinweis für Entwickler: Die .NET Conf „Focus on F#“ startet am 29. Juli um 17 Uhr

Hinweis für Entwickler: Die .NET Conf "Focus on F#" startet am 29. Juli um 17 Uhr

Microsoft lädt am Donnerstag, den 29. Juli ab 17 Uhr zu einem weiteren .NET Conf Event. Dieses Mal steht die funktionale Programmiersprache F# auf der Tagesordnung.

Was ist F#?

Microsoft selbst beschreibt es wie folgt:

F# is a functional programming language that makes it easy to write correct and maintainable code.

F# programming primarily involves defining types and functions that are type-inferred and generalized automatically. This allows your focus to remain on the problem domain and manipulating its data, rather than the details of programming.

Eine deutsche Version hierzu findet ihr auf der entsprechenden Docs Seite.

In meinen Augen kann man F# im Grunde im gleichen funktional programmatischen Kontext sehen wie Haskell oder Lisp. Eine tiefere Worterklärung hierzu bietet die Wikipedia.

Einstieg in F#

Wie bei vielen Microsoftthemen ist auch hier die runderneuerte Docs Seite der erste Anlaufpunkt. Von hier aus kann man zu ersten Abenteuern mit der noch recht unbekannten Programmiersprache starten.

Alle hierzu benötigten Softwareprodukte bieten Microsoft oder die Community kostenfrei zum Download an. Als Editor könnt ihr beispielsweise Visual Studio Code oder das große Visual Studio verwenden.

Was steht auf der Agenda?

Die Agenda des Events bietet eine Vielzahl an verschiedenen Tracks für jeglichen Wissensstand rund um F# an. So beschäftigt sich beispielsweise der Talk „Starting Your F# Journey“ mit dem Einstieg, die Session „Intro to Mathematical Planning with F# “ mit dem funktional-mathematischen Aspekt der Sprache oder „F# Tapas – Small Bites from the Cloud to the Edge“ um in die Welt der Edge Cloud Geräte einzutauchen.

Wer mehr über die Arbeit der .NET Foundation wissen möchte, kann dies in der zuletzt stattfindenden Frage-Antwort-Runde „F# Software Foundation & .NET Foundation Q&A“ in Erfahrung bringen.

Über den Autor

Tobias Scholze

Tobias Scholze

Bayrischer Open Source- und Community-Enthusiast, Verfechter des neuen Microsoft und Wandler zwischen den Betriebssystemwelten. #communityrocks Von Herzen ein Nerd mit der festen Überzeugung, dass man gemeinsam und durch den Einsatz von moderner IT die Welt für jeden ein Stückchen besser machen kann.

Anzeige