HoloLens 2 Development Edition ab 99 Dollar monatlich

HoloLens 2 Development Edition ab 99 Dollar monatlich

Die HoloLens 2 ist deutlich günstiger als die erste Generation, Geschäftskunden bezahlen in etwa so viel, wie die HoloLens 1 für Entwickler gekostet hat. Für diese gab es bisher kein besonderes Angebot – doch das ändert sich jetzt.

Die HoloLens 2 Development Edition bietet allerdings keinen unmittelbaren preislichen Vorteil, sie kostet ebenfalls 3.500 Dollar, allerdings gibt es auch die Möglichkeit der Miete für 99 Dollar monatlich (ich weiß leider noch keine näheren Details dazu, auch nicht über die regionale Verfügbarkeit). Entwickler erhalten darüber hinaus allerdings bestimmte Vergünstigungen.

Im Preis enthalten ist beispielsweise ein Guthaben in Höhe von 500 Dollar für die Azure Mixed Reality Services, denn natürlich möchte Microsoft, dass auch und vor allen Dingen für die Cloud entwickelt wird. Ein 30tägiger Testzugang zu Unity Pro und dem Unity PiXYZ Plugin für CAD Daten ist ebenfalls enthalten.

Voraussetzung ist eine Teilnahme am Mixed Reality Developer Program, das Microsoft deutlich ausweiten möchte. Aktuell gehören diesem 20.000 Entwickler an und man verfolgt das Ziel, diese Zahl in den kommenden 12 Monaten zu verdreifachen. Man will die Entwickler Community mit Meetups, Hackathons und den „Mixed Reality Dev Days“ fit machen und an sich binden, um gemeinsam in die nach PC und Smartphone „dritte Ära des Computing“ aufzubrechen.

Quelle: Microsoft

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Da hätte ich ja gerne mal eine Meldung zum Erfolg/Misserfolg der Entwickler-Anwerbung.
    Der Cloud-CEO scheint immer noch nicht begriffen zu haben (oder es ist ihm nach wie vor egal), was der schlimmste Schaden seiner Entscheidung Windows Mobile einzustellen war: die vergrätzten Entwickler. Viele davon wird Microsoft für immer verprellt haben!
    Hmmm - hoert sich erstmal gut an. Allerdings: fuer eine Firma die AR einsetzen will sind 3500 eh "Geschenkt" - der zugehoerige Entwickler kostet ja im Monat schon mehr...
    Fuer Einzelkaempfer/Freelancer mit zuwenig Geld aber ein geiles Angebot. Obs davon 40.000 gibt, hmmm...
    Soweit ich das verstanden habe, sind Kauf oder Miete einer Developer Edition der HoloLens keine Voraussetzung für den Zugang zu dieser Community. Ernsthaft entwickeln wird man aber ohne eigenes Device wohl kaum wirklich können, auch wenn es einen Emulator gibt.
    Huhu. Muss jetzt doch mal DAUmäßig fragen: Die Hololens 2 darf jeder für monatlich 99€ mieten?? Also Consumer...??
    Noch sind die Konditionen nicht veröffentlicht. Es ist die "Developer Edition" und richtet sich somit klar an Entwickler. Es war allerdings auch schon bei der ersten Generation so, dass im Grunde jeder die Developer-Version kaufen konnte, es gab keine Prüfung, ob man wirklich programmieren kann ;).
    Ich schätze, das wird jetzt wieder ähnlich sein. Und da Microsoft bei der HoloLens 2 auch auf Volumen aus ist, also möglichst viele Geräte absetzen möchte, gehe ich einfach mal davon aus, dass es nicht schwer sein wird, die Developer Version zu kaufen oder zu mieten. Ich denke allerdings nicht, dass man sie für drei Monate mieten und dann wieder zurück geben kann, das wird eher eine Art Mietkauf mit festgelegter Laufzeit sein.
Nach oben