Home Use Programm: Office 365 jetzt ebenfalls mit Rabatt

Home Use Programm: Office 365 jetzt ebenfalls mit Rabatt

Mitarbeiter, die bei einem Unternehmen beschäftigt sind, die mit Microsoft die Teilnahme am so genannten „Home Use Programm“ vereinbart haben, können jetzt auch Office 365 Home oder Personal mit Rabatt erhalten. Ob sich das wirklich lohnt, will allerdings gut überlegt sein.

Über das Home Use Programm konnte man bisher schon die Microsoft Office Suite für kleines Geld kaufen, ich habe sie seinerzeit mal für 12,95 Euro erstanden. Nun gibt es also auch auf das Office 365-Abonnement einen Rabatt in Höhe von 30 Prozent.

Microsoft Home Use Programm

Office 365 Home bekommt man so für 69,30 Euro im Jahr statt regulär 99 Euro. Das ist ein guter Preis, allerdings gibt es im Einzelhandel oftmals Angebote, die noch günstiger sind, und die man problemlos verwenden kann, um ein bestehendes Abonnement zu verlängern. Man muss sich also überlegen, ob es sich wirklich lohnt. Der Vorteil beim Home Use Programm ist natürlich der, dass der Preis dauerhaft gilt und auch bei der automatischen Verlängerung berechnet wird, man muss also nicht mehr jedes Jahr daran denken, rechtzeitig nach einem guten Deal Ausschau zu halten.

In den meisten großen Unternehmen mit Volumenlizenz-Vertrag ist das Home Use Programm verfügbar. Wer nicht sicher ist, kann es auf dieser Seite überprüfen lassen – oder natürlich beim Arbeitgeber nachfragen.

via: ZDNet

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Wenn ich dienstlich Office365 habe, dann darf ich das doch auch privat zuhause nutzen. Wofür brauche ich dann noch mein eigenes Home?
    Eigentlich nur für den OneDrive Speicher.
    Wenn ich dienstlich Office365 habe, dann darf ich das doch auch privat zuhause nutzen.
    Woher hast Du denn diese pauschale Weisheit? Die Installation auf nicht zum Unternehmen gehörigen Rechnern muß der Arbeitgeber erstmal mit Microsoft vereinbart haben (Sichwort: Work at Home) und dann muß der Arbeitgeber die private Nutzung von Office eben auch noch genehmigen.
    Überhaupt nicht attraktiv das Angebot. Office 365 Home bekommt schon teilweise für 45 € bei besonderen Aktionen.
    Ich habe bis jetzt schon dreimal ein Angebot von 45 CHF erworben im Einzelhandel und damit das Abo verlängert. Daher finde ich dieses Angebot nicht gut.
    Es gibt in den Bezugsbedingungen für die angebotene Software auch eine kleine Änderung. Es wird nicht viele treffen, aber wer Microsoft Project und Microsoft Visio kaufen möchte, muss sich von der in der Firma für HUP verantwortliche Person oder Abteilung eine Bestätigung für die Kaufberechtigung holen. Office 365 Home benutze ich vom ersten Tag an. Erst über Microsoft für 99,- €. Danach dann über Amazon für nie mehr als 59,- €. Beim HUP sollte man auch nicht vergessen, das dieses Programm nur solange genutzt werden kann, wie man ein für den Bezug berechtigter Arbeitnehmer ist.
    Ich habe bis jetzt schon dreimal ein Angebot von 45 CHF erworben im Einzelhandel und damit das Abo verlängert. Daher finde ich dieses Angebot nicht gut.

    Wo?
    Statt 13€ für ewig jetzt 69€ pro Jahr?

    Darum hat Microsoft so gute Zahlen. Martin zahlt;)
    Eine 'normale' Lizenz für Office scheint es über HUP gar nicht mehr zu geben. Sehr schade, denn so ist das Angebot alles andere als attraktiv. Ein Abo ist für Privatanwender m. E. völliger Unsinn, man nutzt ja eh höchstens 10% der Funktionen, und da macht es kaum einen Unterschied, ob man z. B. Office 2013 oder 2019 nutzt.
    Ich arbeite in einer Firma bei der ich das Home Use Programm nutzen darf und heute auch gekauft habe. Mir werden jetzt zwar nur 48 Euro von meiner Kreditkarte abgezogen. Der bestehende Vertrag hat sich um ein Jahr verlängert auf 2021 aber unter nächste Belastung steht immer noch 69 Euro. Ich hoffe der Rabatt wird dann auch wirklich dauerhaft angewandt.
    HUP im Abo zu dem Preis ist nicht wirklich klasse. Bei meinen früheren Arbeitgeber gab es für due ca. 13 Euro eine Lizenz für drei Installationen. Letztes Jahr habe ich beim aktuellen Arbeitgeber für das aktuelle Office auch ca. 13 Euro bezahlt, jeder ist nur noch eine aktive Installation zugelassen. Den Preis für das Abo würde ich bei den Marktpreisen auch nicht zahlen. Der alte Preis war aber für jeden Arbeitgeber kritisch. Da der Rabatt nur durch den Arbeitgeber möglich war, hätte hier auch der geldwerte Vorteil berücksichtigt werden müssen. Da im HUP aber nur die Vollversion angeboten wurde, wäre das normalerweise erheblich teurer geworden. Ärgerlich finde ich auch, dass bei der HUP Lizenz bisher immer alles vollständig installiert wird. Für mein Tablet mangels Speicher ungeeignet. Praktisch nutze ich auch nur wenige Elemente vom Office und da wäre auch die H&S ausreichend.
    Bin mal gespannt wann MS an den bisherigen HUP Vollversionen anfängt zu sägen, sprich versucht die mit mehr oder weniger Druck umzustellen. Da es Click and Run Installer sind hat MS ja alle Möglichkeiten. Bei meinem HUP Office 2016 Pro Plus startete z.B. Outlook zeitweise schon mit Office 365 Logo.
    @rossi-Isd: Mir ist vollkommen klar dass ich über die Firma mein Office für 12,95 Euro kaufen hätte können, aber ich habe 2 Desktops und ein Surface. Auch mit der Personal Version kann ich auf allen Rechnern Office installieren wenn sie mit selben Microsoft Konto angemeldet sind. Von daher finde ich HUP Rabatt nicht so schlecht. Schließlich sind 48 Euro besser als 69. Ausserdem habe ich 1 TB Ondrive Speicher was bei der Version um 12,95 nicht enthalten ist
    Ich darf Office 365 Personal auf mehreren Geräten mit dem selben Konto installieren (wenn immer nur ein PC davon an ist)?
    Bei mir sind immer alle gleichzeitig an und trotzdem funktioniert es. Es laufen 2 Desktops mein Surface und am Android Handy läuft ebenfalls Office. Da gab es vor kurzem bei der Personal Edition eine Änderung worauf auch Martin hier bei Dr.Windows darauf aufmerksam gemacht hat
    Bei Office 365 Home und Personal kann jeder Nutzer das Office auf beliebig vielen Geräte installieren, aktiv sein dürfen aber immer nur fünf Installationen pro Benutzer (Microsoft-Konto). Bei Home hat man also theoretisch 30 gleichzeitig aktive Office-Installationen verteilt auf sechs Benutzer.
    Sobald man also mehr als eine Installation benötigt, ist Office 365 billiger als Office 20XX, selbst wenn man den Supportzeitraum voll ausnutzen würde..
    Ich habe gerade mein Abo gekündigt und nutze ab sofort mein MS Office Pro für 12,95,-.
    Da ich keine Verwendung für 1TB Onedrive habe macht das Abo einfach keinen Sinn.
Nach oben