Huawei präsentiert das neue Modell des MateBook X Pro

Huawei präsentiert das neue Modell des MateBook X Pro

Huawei legt nach: Auf die Ankündigung von MateBook D14 und D15 vom Vormittag folgte am Nachmittag die Präsentation des neuen Flaggschiffs MateBook X Pro.

Beim 2020er Modell des MateBook X Pro setzt Huawei auf Evolution. Das ist völlig ok für mich, denn schon der Vorgänger konnte mich im Test beinahe restlos überzeugen. Das Multitouch-Display bietet nach wie vor 3.000 mal 2.000 Pixel auf 13,9 Zoll bei einem Seitenverhältnis von 3:2 und einer 100%igen Abdeckung des sRGB-Farbspektrums.

Huawei MateBook X Pro

Das Gehäuse konnte Huawei noch ein klein wenig kompakter machen und so eine Screen-to-Body Ratio von 91 Prozent erreichen, mit 1,33 Kilogramm ist das MateBook X Pro weiterhin angenehm leicht, wenngleich ein derartiges Gewicht inzwischen nur noch Durchschnitt ist.

Wie bei allen neuen Huawei-Laptops ist auch beim neuen MateBook X Pro „HUAWEI Share OneHop“ integriert, welches die Bildschirmübertragung und den Dateitransfer im Zusammenspiel mit kompatiblen Smartphones von Huawei und Honor ermöglicht.

Huawei MateBook X Pro

Selbstredend kommen die Intel-CPUs der zehnten Generation zum Einsatz, zur Auswahl stehen entweder ein i5 nebst 16 GB RAM und 512 GB SDD oder die die i7-Variante mit 16 GB RAM und 1 TB SSD. In beiden Modellen steckt außerdem eine Nvidia GeForce MX250.

Wie schon beim Vorgänger lässt sich die Kamera in der Tastatur versenken und der Windows Hello kompatible Fingerabdruckleser ist in den Einschaltknopf integriert. Die Akkulaufzeit gibt Huawei mit bis zu 14 Stunden im Office-Betrieb an.

Preise nennt Huawei noch nicht, auf den Markt kommen soll das neue MateBook X Pro im April.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben