IFA 2019: Acer Swift 3 und Swift 5: HandsOn mit der neuen Mittelklasse

IFA 2019: Acer Swift 3 und Swift 5: HandsOn mit der neuen Mittelklasse

Zur IFA 2019 präsentiert Acer aktualisierte Versionen seiner Mittelklasse-Laptops Acer Swift 3 und Swift 5. Wie nicht anders zu erwarten, erhalten beide Modelle ein CPU-Upgrade und kommen künftig mit den Intel Core Prozessoren der 10. Generation.

Ich habe mir die beiden Modelle bei Acer angeschaut

Swift 3

Viel Notebook für wenig Geld ist das Motto beim Swift 3. Die Preise starten bei 799 Euro, wenn die neue Generation Ende September in den Handel geht. Es gibt Thunderbolt 3 und Dual Band WiFi 6, außerdem ist jetzt eine Schnellladefunktion mit an Bord, die dem Swift 3 binnen 30 Minuten Kraft für vier Stunden verleiht. Die Laufzeit mit einer vollen Ladung beträgt bis zu 12,5 Stunden.

Die einzelnen Konfigurationen sind noch nicht bekannt, maximal gibt es eine Intel Core i7-1065G7-CPU, 16 GB RAM und 512 GB PCIe SSD. Optional zur integrierten Intel Iris Plus Grafik steht auch eine GeForce MX 250 zur Auswahl. In allen Modellen steckt ein 14 Zoll großes, mattes FullHD-Display ohne Touch.

Das 1,2 kg schwere Acer Swift 3 ist 15,9 mm dick und kann in den Farben grau und pink gekauft werden. Ein Fingerabdruck-Sensor für Windows Hello ist ebenfalls integriert.Acer Swift 3 2019

Swift 5

In der Pressemitteilung wird das Swift 5 noch als das leichteste Notebook der Welt angepriesen. Dieser Titel wurde ihm aber durch das AsusPro B9 inzwischen entrissen. Mit 990 Gramm bleibt aber auch das neue Swift 5 ein echtes Leichtgewicht.

Das neue Swift 5 ist unverändert mit 14 Zoll FullHD Display (matt, ohne Touch) ausgestattet. Neu ist neben den Intel CPUs der zehnten Generation (bis maximal Core i7-1065G7) auch die optionale GeForce MX 250.

Acer Swift 5 2019

Auch beim Swift 5 gibt es eine Schnellladefunktion, die in 30 Minuten für 4,5 Stunden Laufzeit sorgt, die offizielle Akkulaufzeit liegt wie beim Swift 3 bei 12,5 Stunden.

Auch hier gibt’s Thunderbolt 3 und WiFi 6, der Fingerabdrucksensor ist selbsverständlich weiterhin an Bord. Trotz des schmalen Gehäuses ist noch Platz für einen vollwertigen HDMI-Anschluss.

Acer Swift 5 2019

Außerdem gibt’s noch USB-C, wei Mal USB Type A, einen 3,5mm Audioanschluss sowie ein Kensington Lock.

Acer Swift 5 2019

Das neue Acer Swift 5 startet Ende September in den Handel, die Preise beginnen bei 999 Euro.

Wer sich angesichts der identischen Spezifikationen nun fragt, was denn eigentlich der Unterschied zwischen dem Swift 3 und dem Swift 5 ist: Der Preis. Wen 250 Gramm Zuschlag beim Gewicht nicht stören, der kann 200 Euro sparen und zum Swift 3 greifen, wer auf geringes Gewicht Wert legt, für den ist das Swift 5 die bessere Wahl.

Ob es sinnvoll ist, den Aufpreis für die ja doch schon etwas betagte GeForce 250 MX zu bezahlen, ist schwer zu sagen. Wenn die neue Iris Grafik von Intel ihr Versprechen von 100 Prozent mehr Leistung in der Praxis einlöst, dürften die Unterschiede nicht mehr allzu groß sein.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben