Am Puls von Microsoft

Ignite 2023: Windows ist jetzt eine App

Ignite 2023: Windows ist jetzt eine App

Auf der Ignite 2023 hat Microsoft in dieser Woche eine neue App vorgestellt, die den Zugriff auf Remote-Systeme unterschiedlichster Ausprägung ermöglicht. Der Name “Windows App” wurde symbolträchtig und garantiert nicht zufällig ausgewählt.

Hinter der “Windows App” verbirgt sich ein einheitlicher Client für den Zugriff auf Windows 365, Azure Virtual Desktop und Microsoft Dev Box. Später soll noch der Zugriff auf Remote Desktop Systeme hinzukommen, unter macOS und iOS funktioniert das bereits, wird aber nicht offiziell unterstützt.

Es wird zwar in der Ankündigung nicht erwähnt, aber es wäre vorstellbar (und wünschenswert), dass Microsoft seine verschiedenen Apps für den Fernzugriff auf System unter einem gemeinsamen Dach zusammenführt. 

Die Windows App gibt es im Microsoft Store und auch als Web-Version, wie alles Neue von Microsoft hat sie den Status “Preview”. Für macOS und iOS bekommt man sie daher auch nur über das Testflight-Programm von Apple

Windows App
Windows App
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Windows App Screenshot

Den Namen halte ich wie erwähnt für ganz bewusst gewählt. Windows als “App” ist nicht weniger als das, was Microsoft für die Zukunft vorschwebt. Ein Cloud-Dienst, auf den man von jedem beliebigen Endgerät aus zugreifen kann.

Für den Fall, dass Euch eine oder mehrere der zahlreichen Ignite-News durch die Lappen gegangen sind, hier noch einmal alle in der Übersicht:

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige