Inklusion: Microsofts Seeing AI unterstützt jetzt Deutsch und vier weitere Sprachen

Inklusion: Microsofts Seeing AI unterstützt jetzt Deutsch und vier weitere Sprachen

Durch den Podcast von heute morgen wusstet ihr ja schon, dass heute der internationale Tag der Menschen mit Behinderung ist. Ich sprach im Podcast mit der blinden Franziska über ihren Umgang mit Technologie und wie diese ihr das Leben erleichtert.

Sozusagen passend dazu hat Microsoft einen wichtigen Fortschritt bei der Unterstützung von blinden und sehbehinderten Menschen verkündet. Die „Seeing AI“ ist jetzt in insgesamt sechs Sprachen verfügbar. Mit englischer Sprachausgabe war die Technologie in 2017 gestartet, mit dem heutigen Tag gesellen sich die Sprachen Niederländisch, Französisch, Spanisch, Japanisch und Deutsch hinzu.

Was ist Seeing AI überhaupt?

Seeing AI ist eine App für iOS, die auf den Azure Cognitive Services basiert. Diese können – zum Beispiel über die Smartphone-Kamera – die Umgebung analysieren und dem Nutzer erklären, was um ihn herum gerade passiert. Außerdem kann die App auch genutzt werden, um Dokumente zu erfassen oder Produktinformationen von einer Verpackung auszulesen, die Speisekarte im Restaurant vorzulesen und noch so einiges mehr.

Das folgende Youtube-Video gibt euch einen Überblick. Es ist allerdings schon zwei Jahre alt, inzwischen sind einige neue Funktionen hinzu gekommen. So kann Seeing AI seit dem Frühjahr beispielsweise auch statische Bilder wie beispielsweise auf dem Smartphone gespeicherte Fotos erkennen und deren Inhalt beschreiben.

Ich muss bei dieser Gelegenheit sofort wieder an den emotionalsten Moment denken, den ich jemals auf einer technischen Keynote hatte: BUILD 2016 Keynote: Warum ich geweint habe.

Durch die Verfügbarkeit in weiteren Sprachen wird sich die Nutzung der Seeing AI App sicherlich auch hierzulande vervielfachen.

‎Seeing AI
‎Seeing AI
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

 

Quelle: Microsoft

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben