Instagram: Neue Progressive Web App steht jetzt allgemein zur Verfügung

Instagram: Neue Progressive Web App steht jetzt allgemein zur Verfügung

Schon seit einiger Zeit arbeiten die Entwickler bei Facebook intensiv daran, ihre Anwendungen für Windows 10 zum Teil vollständig zu erneuern und mit neuen Funktionen zu versehen. Während die Facebook-App für Windows 10 zum morgigen Freitag eingestellt und ersatzlos gestrichen wird, wurde für den Facebook Messenger eine neue Anwendung auf Basis von Electron entwickelt und bekommt regelmäßig neue Funktionen. Außerdem wird WhatsApp Desktop demnächst mit einem Dark Mode versorgt.

Auch für Instagram wurde schon längere Zeit eine neue Progressive Web App getestet, die ab sofort allen Nutzern zur Verfügung steht. Das Update auf die Version 42.0.2 kommt über den Microsoft Store und ersetzt die bisherige App, die noch auf dem OSMeta-Framework basierte und schon lange keine Verbesserungen mehr bekam. Gegenüber der Website bekam die PWA außerdem erste neue Funktionen, sodass nun unter anderem die Direktnachrichten direkt in die App integriert wurden.

Instagram
Instagram
Entwickler: ‪Instagram‬
Preis: Kostenlos

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Endlich, jetzt nur noch die Funktion, das man auch Beiträge Erstellen kann und die App ist endlich Brauchbar. Aber bis jetzt, guter Ansatz
    - bei geöffneter App aktualisiert der Feed nicht automatisch
    - manuelles Aktualisieren nicht möglich z.B. über Runterwischen
    - Alles mit Buttons und nichts mehr mit Gesten. Nicht mal durch Bilderreihen kann ich wischen sondern muss auf den winzig kleinen Button klicken
    - Stories beinahe nutzlos da man nicht mal einzelne Beiträge der selben Person durchgehen kann
    @Kevin Kozuszek
    Selbstverständlich kann die Webseite jetzt auch Direktnachrichten. Das ist ja das tolle an PWAs die werden überall gleichzeitig aktualisiert.
    Stefan
    @Kevin Kozuszek
    Selbstverständlich kann die Webseite jetzt auch Direktnachrichten. Das ist ja das tolle an PWAs die werden überall gleichzeitig aktualisiert.

    Mit dem Unterschied, dass Instagram noch keine PWA im eigentlichen Sinne ist. Wäre sie das, würden sie Edge und Chrome auch ohne weiteres Zutun in der Adressleiste zur Installation anbieten. Und nein, damit meine ich nicht den Menüpunkt "Diese Seite als App installieren" bei Edge, damit sind besondere Eigenschaften der richtigen PWAs noch gar nicht erfasst. Die Direktnachrichten sind tatsächlich vorerst nur in der Windows 10-App enthalten.
    Vor etlichen Monaten war Instagram tatsächlich mal als PWA über Chrome installierbar (bevor Edge überhaupt das erste Mal für die Öffentlichkeit als Dev freigegeben wurde), aber das ist schon länger her. Spricht dafür, dass Facebook am Grundgerüst der Seite geschraubt und damit gewisse PWA-Eigenschaften eliminiert hat.
    @Kevin Kozuszek
    Du scheinst recht zu haben. Sorry mein Fehler. Ich hatte sie schon vor Ewigkeiten über Chrome installiert. Da ich jetzt zwei beinahe identische Versionen von Instagram installiert habe hat miich das wohl etwas verwirrt.
Nach oben