Am Puls von Microsoft

Integration von Microsoft To Do in Teams funktioniert jetzt auch mit privaten Konten

Integration von Microsoft To Do in Teams funktioniert jetzt auch mit privaten Konten

Wer Microsoft Teams mit seinem privaten Microsoft-Konto verwendet, kann ab sofort auf die Integration von Microsoft To Do zurückgreifen. Genau wie in der Business-Version können in Teams Aufgaben erstellt und zugewiesen werden, die dann auch in Microsoft To Do sichtbar sind und dort verwaltet werden können.

Hat man beispielsweise mit der Familie oder im Verein ein gemeinsames Team erstellt und plant eine Aktivität, kann man eine Liste mit Aufgaben erstellen und diese einer bestimmten Person zuweisen. Der/Die Betroffene sieht die Aufgabe dann sowohl in Teams als auch in der Microsoft To Do App in der Rubrik “Mir zugewiesen”.

Aufgabenliste in Microsoft Teams

In To Do selbst kann man die Aufgabe dann noch mit weiteren Informationen anreichern und z.B. eine Erinnerung, ein Fälligkeitsdatum oder Notizen hinzufügen.

Außerdem kann man eine Aufgabe aus einer Chat-Nachricht erstellen lassen, indem man das Kontextmenü aufruft. Diese Aufgabe lässt sich im persönlichen Konto speichern oder ebenfalls einer anderen Person zuweisen.

In der Business-Version gibt es diese Funktion schon länger, ich hatte sie vor einiger Zeit in einem FAQ-Artikel vorgestellt: Microsoft Teams Tipp: Eine Aufgabe aus einer Chatnachricht erstellen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige