Internet Explorer: Ab 13. November kein Support mehr für Microsoft-Konten und -Apps

Internet Explorer: Ab 13. November kein Support mehr für Microsoft-Konten und -Apps

Der Internet Explorer kommt aktuell noch auf einen Marktanteil von etwas über fünf Prozent. Gefühlt ist er schon seit Jahren ein Zombie, tatsächlich war er bis Anfang dieses Jahres der neueste verfügbare Microsoft-Browser auf mehr als einem Viertel aller aktiven Windows-PCs, bis er unter Windows 7 und 8 vom neuen Edge abgelöst wurde.

Schon allein aus diesem Grund ist es verständlich, dass Microsoft den IE so lange unterstützen musste, außerdem ist der Browserdino in vielen Firmen noch weitaus populärer als es den Firmen selbst lieb ist. Nun, da der neue Edge da ist und inzwischen ein wenig Zeit zum Nachreifen hatte, werden die Zügel langsam angezogen.

Ab dem 13. November, der passenderweise ein Freitag ist, stellt Microsoft die Unterstützung für Microsoft-Konten, -Apps und weitere Dienste ein. Aus der Meldung, die derzeit an Unternehmenskunden verschickt wird, kann man nicht herauslesen, ob das auch private Microsoft-Konten einschließt, ich gehe allerdings davon aus, dass dem so ist.

„Nicht mehr unterstützt“ heißt oft, dass etwas zwar noch funktioniert, aber nicht mehr gepflegt wird und bei auftretenden Problemen niemand mehr hilft. In diesem Fall aber wird es eine aktive Blockade geben, in der Mitteilung heißt es :“Benutzer können den Internet Explorer nicht mehr verwenden, um auf diese Dienste zuzugreifen“.

Schon jetzt weist Microsoft beim Start des IE sehr prominent darauf hin, dass man ihn nicht mehr verwenden sollte.

Hinweis auf den Internet Explorer in Microsoft Edge

 

Artikel im Forum diskutieren (13)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben