Am Puls von Microsoft

Interview: Wird Microsoft 365 der Nachfolger von Office 365?

Interview: Wird Microsoft 365 der Nachfolger von Office 365?

Thomas Roth, Senior Product Marketing Manager Collaboration & Project Management bei Microsoft, spricht im heutigen Interview mit mir über Office 365, die Strategie von Microsoft in Bezug auf Microsoft 365 und gibt Einblicke, wie Microsoft die Office 365-Kunden informiert.

  • Ist Microsoft 365 der Nachfolger von Office 365?
  • Wenn ich aktuell auf Office 365 setze, kann ich dann später auf Microsoft 365 umstellen?
  • Geht es in diesem Tempo mit Office 365 weiter, oder legt Microsoft den Fokus zukünftig anders?
  • Wird es weitere Konsolidierungen geben in Office 365 wie bei Skype for Business und Teams?
  • Wird Microsoft künftig die Informationen über die Neuerungen besser bündeln und uns auch auf Deutsch mit Infos zu Featureupdates versorgen?
  • Ist es möglich, Business- und Enterprise-Lizenzen gemeinsam zu verwenden?
  • Wie gefallen Microsoft Community-Aktivitäten wie das Office 365 Netzwerk mit monatlichen News rund um Office 365?

Kontaktmöglichkeiten:
Ihr findet Thomas Roth auf LinkedIn, XING und Twitter.

Links, die im Gespräch genannt wurden:
TechNet: https://technet.microsoft.com/de-de/library/hh220610(v=office.14).aspx
Microsoft Business: https://www.youtube.com/user/MicrosoftBusiness
Microsoft Mechanics: https://www.youtube.com/user/OfficeGarageSeries
Blogs: https://blogs.office.com/de-de/
Produkt-Seite: https://products.office.com/de-DE/products?ms.officeurl=products

Aufzeichnung auf Youtube

Präsentation auf SlideShare

Ist Microsoft 365 der Nachfolger von Office 365? – Interview mit Thomas Roth von Thomas Maier

Über den Autor

Thomas Maier

Thomas Maier

Mit Office365Netzwerk.de habe ich ein Portal für die deutschsprachige Community rund um das Thema Office 365 gegründet. Monatlich produziere ich Sendungen und Specials über Funktionen und Neuerungen von Office 365. Mein erstes Community-Projekt war mein SharePoint Blog "SharePoint-Schwabe". Auch bei diesem Projekt war es bereits mein Anliegen, den Nutzern zu zeigen, was alles in ihrer Software steckt.

Anzeige