iOS Rundschau KW 16/2019: Ein österlicher Rundumschlag

iOS Rundschau KW 16/2019: Ein österlicher Rundumschlag

Diese Woche hat Microsoft uns viele Ostergeschenke beschert. War es die letzten Wochen sehr ruhig, wurden diese Woche dafür umso mehr Apps mit einem größeren Update versehen. Nachdem Outlook schon vor längerer Zeit das neue Logo in der App spendiert bekommen hat, erscheinen die Kernapplikationen der Office-Suite Excel, Word, PowerPoint und OneNote, ebenso wie Microsoft Teams, mit dem aktuellsten Update nun auch im neuen Kleid.

Doch es ging diese Woche nicht nur um Design. Sowohl OneNote, als auch Teams, OneDrive und Yammer haben darüber hinaus auch noch neue Funktionen spendiert bekommen.

Zusätzlich haben noch sieben weitere Apps ein Wartuns- und Bugfixupdate erhalten.

 

Microsoft Excel – Version 2.24

Das neue Office-Design wurde eingeführt und es wurden einige Fehler beseitigt.

‎Microsoft Excel
‎Microsoft Excel
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos+

Microsoft Word – Version 2.24

Das neue Office-Design wurde eingeführt und es wurden einige Fehler beseitigt.

‎Microsoft Word
‎Microsoft Word
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos+

Microsoft PowerPoint– Version 2.24

Das neue Office-Design wurde eingeführt und es wurden einige Fehler beseitigt.

‎Microsoft PowerPoint
‎Microsoft PowerPoint
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos+

Microsoft OneNote– Version 16.24

Der Apple Pencil der zweiten Generation wird nun unterstützt: Durch einen Doppeltap beim Arbeiten werden die Zeichentools umgehend gewechselt, sodass der Fluss nicht unterbrochen wird.

Es ist nun möglich nach ganzen Ausdrücken zu suchen.

Das neue Office-Design wurde eingeführt.

‎Microsoft OneNote
‎Microsoft OneNote
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Microsoft OneDrive – Version 10.62.1

Alben und Tags werden in der Ansicht „Alle Fotos“ nun anders dargestellt. Dadurch ist nun mehr Platz zur Fotoanzeige vorhanden.

‎Microsoft OneDrive
‎Microsoft OneDrive
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos+

Microsoft Teams – Version 1.0.72

Die Zusammenarbeit an einem Whiteboard ist nun während einer Besprechung möglich.

Die Funktion „Rückruf“ in Besprechungen speichert nun die Nummer für einfachere Wahlwiederholung.

„Trending“-Nachrichten werden nun im Aktivitätenfeed angezeigt.

Neuerungen werden nun auch in der App angezeigt.

‎Microsoft Teams
‎Microsoft Teams
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Microsoft Yammer – Version 7.30.0

Die Bildervorschau soll jetzt zuverlässiger funktionieren.

Hochgeladene Bilder werden nicht mehr dupliziert.

Das Problem beim Speichern von Dateien auf OneDrive ist nun behoben.

‎Yammer
‎Yammer
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Wartungs- und Bugfix-Updates

‎Microsoft To Do
‎Microsoft To Do
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
‎Mixer - Interactive Streaming
‎Mixer - Interactive Streaming
‎LinkedIn: Business Netzwerke
‎LinkedIn: Business Netzwerke
‎Microsoft Azure
‎Microsoft Azure
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
‎Microsoft Edge
‎Microsoft Edge
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
‎Microsoft Planner
‎Microsoft Planner
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
‎Power Apps
‎Power Apps
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

In dieser Liste stehen alle Microsoft Apps für iOS, die in den iOS-Rundschauen auf Updates überprüft werden. Falls ihr mir Hinweise zu App-Updates senden möchtet, könnt ihr sie an [email protected] oder [email protected] senden.

Über den Autor
Alex Lüttgen
  • Alex Lüttgen auf Twitter
Ich bin Alex Lüttgen, oder auch Utgardus. Als Netz- und Systemadministrator fühle ich mich in so ziemlich allen Produkten von Microsoft im Client-, Server- und Office 365-Bereich zu Hause. Nach der Arbeit wird dann selbstverständlich auch mal die Xbox angeschmissen. Mobil bin ich nach dem Aus von Windows Mobile auf iOS gewechselt und fühle mich dort deutlich wohler, als bei Android. Neben der IT ist Elektromobilität meine absolute Leidenschaft. Ich bin fest der Überzeugung, dass sich dort in naher Zukunft immer mehr tut, bis dann irgendwann die Verbrenner ganz abgelöst werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben