iPhone vom PC aus fernsteuern: Dell macht es Microsoft vor

iPhone vom PC aus fernsteuern: Dell macht es Microsoft vor

Die perfekte Symbiose aus PC und Smartphone zu schaffen, war einst Microsofts große Vision. Übrig geblieben ist davon im Moment eine recht gute Integration mit den Smartphones von Samsung, alles andere läuft eher so nebenbei. Die Diskussion, warum das so ist und wen da die „Schuld“ trifft, ist müßig – es ist halt, wie es ist.

Dass es auch anders geht, beweist Dell mit der neuen Version seiner App „Dell Mobile Connect“, die exklusiv für Dell-Geräte zur Verfügung steht. Sie unterstützt jetzt die Bildschirmspiegelung von iPhones. Außerdem können Fotos und Videos jetzt per Drag&Drop vom PC auf das iPhone übertragen werden. Last but not least muss die App nicht mehr geöffnet sein, um SMS verschicken zu können.

Die Unterstützung von iOS ist bei Microsofts App „Ihr Smartphone“ für Windows 10 besonders miserabel, was von den Nutzern immer wieder kritisiert wird. Ich habe mal gehört, dass Apple saftige Lizenzgebühren nimmt, um Funktionen zu ermöglichen, wie sie Dell jetzt mit seiner App zur Verfügung stellt. Das wäre ein plausibler Grund, warum Microsoft das nicht ganz allgemein in Windows 10 integriert. Wenn dem so ist, dann könnten sie das durchaus offiziell kommunizieren, dann würden es die Leute wenigstens besser verstehen.

Dell Mobile Connect

Artikel im Forum diskutieren (20)

via: MSPU

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben