Am Puls von Microsoft

Kommt Windows 10X als „Das neue Windows“?

Kommt Windows 10X als "Das neue Windows"?

Microsoft arbeitet an einer neuen Version von Windows 10, die wir als Windows 10X kennen und die ursprünglich für das inzwischen auf unbestimmte Zeit verschobene Surface Neo vorgesehen war. Nach den letzten Leaks zeichnet sich immer deutlicher ab, dass Windows 10X als Alternative zu Chrome OS positioniert werden soll.

Meine Haltung dazu habe ich schon mehrfach klar geäußert: Ich halte den Namen „Windows“ für unpassend, weil Windows 10X nichts ist, wofür sich ein Nutzer der Desktop-Version von Windows 10 interessieren müsste. Wenn es schon Windows heißen muss, dann sollte Microsoft wenigstens in der Kommunikation eine klare Linie zwischen den beiden Produkten ziehen.

Nach einem Tweet von Leaker „WalkingCat“ wird Microsoft Windows 10X als „Das neue Windows“ vermarkten:

In einem weiteren Tweet ergänzte er später „es kommt, aber nicht nächsten Monat“ und führte weiter aus, dass es weniger um den Termin als vielmehr um den Namen geht. Demnach wird Microsoft also versuchen, Windows 10X als „neues Windows“ anzupreisen.

Ich mag nicht wieder darauf herumreiten, es möge sich jeder selbst ein Urteil bilden, und selbstverständlich sollten wir die offizielle Präsentation abwarten, bevor wir das einordnen. Aber ich ahne Fürchterliches.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige