Am Puls von Microsoft

Lebenszeichen von der Militär-HoloLens IVAS: Erste Headsets wurden ausgeliefert

Lebenszeichen von der Militär-HoloLens IVAS: Erste Headsets wurden ausgeliefert

Noch vor wenigen Wochen schien es, als würde die speziell für das US-Militär entwickelte Version der HoloLens vor dem Aus stehen. Die Tests verhießen nichts Gutes, außerdem soll das entsprechende Budget seitens des Pentagon drastisch gekürzt worden sein. Doch nun wurden offenbar die ersten Geräte ausgeliefert.

IVAS (Integrated Visual Augmentation System) heißt diese angepasste Version der HoloLens 2, die für den Einsatz in Kampfgebieten entwickelt wurde und dementsprechend robuster ausgelegt ist. Außerdem verfügt die IVAS über zusätzliche Funktionen wie beispielsweise ein Nachtsichtgerät. Ein entsprechender Rahmenvertrag zwischen Microsoft und dem US-Ministerium sieht die Lieferung von bis zu 100.000 Stück vor.

Zuvor sollten allerdings Erprobungen stattfinden, die dem Vernehmen nach nicht sehr zufriedenstellend verliefen. Zuletzt war von einer Kürzung des Budgets im kommenden Jahr von ursprünglich 400 auf nur noch 50 Millionen US-Dollar die Rede.

Wer die Geschichte bislang noch nicht verfolgt hat, kann alle Details hier nachlesen:

Nun berichtet das Magazin Bloomberg, dass ein Teil der ersten Charge, die insgesamt 5.000 IVAS-Einheiten umfasst, an das Militär ausgeliefert wurden. Sprecher des Pentagons gehen davon aus, dass das Projekt (doch noch) ein Erfolg wird, denn man hätte aus den Tests in diesem Jahr einige wichtige Lerneffekte mitgenommen, die nun in die Verbesserung der Headsets einfließen werden.

Für Microsoft hängt viel Geld an diesem Auftrag – über einen Zeitraum von zehn Jahren will das Pentagon bis zu 22 Milliarden investieren. Nachdem zuletzt mehrfach darüber gemunkelt wurde, dass es um das HoloLens-Team bei Microsoft insgesamt nicht gut bestellt sei, wäre eine Fortsetzung auch wichtig fürs Image.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige