Am Puls von Microsoft

Lenovo bringt Windows und Android auf ungewöhnliche Weise zusammen

Lenovo bringt Windows und Android auf ungewöhnliche Weise zusammen

Auf der CES 2024 in Las Vegas zeigt Lenovo das ThinkBook Plus Gen 5 Hybrid, das Windows und Android in einem Gerät zusammenbringt. Es ist nicht der erste Versuch dieser Art, allerdings geht Lenovo einen völlig neuen Weg.

Die Bezeichnung “Hybrid” ist in gewisser Weise irreführend, denn es handelt sich um zwei im Grunde voneinander unabhängige Geräte, denn sowohl Windows als auch Android laufen auf eigener Hardware und können sogar gleichzeitig genutzt werden.

Lenovo ThinkBook Plus 5 mit Windows und Android

Auf den ersten Blick ist das ThinkBook Plus Gen 5 ein gewöhnliches Windows-Detachable, also ein Laptop, bei dem sich Basiseinheit und Tastatur voneinander trennen lassen. Im getrennten Zustand lässt sich jedoch auch die Basiseinheit als vollwertiger Windows-Rechner mit einem externen Bildschirm betreiben, während aus dem abgedockten Display ein Android-Tablet wird.

Dementsprechend ist in diesem System alles doppelt vorhanden: In der Basis stecken ein Intel Core Ultra 7 Prozessor, bis zu 32 GB RAM und eine bis zu 1 TB große SSD sowie ein 75 Wh großer Akku.

Das Android-Tablet verfügt über einen Qualcomm Snapdragon 8+ Gen1, 12 GB RAM, 256 GB Speicher und einen 38 Wh großen Akku.

Beide Module des ThinkBook Plus Gen 5 Hybrid besitzen außerdem ein eigenes Wi-Fi und Bluetooth-Modul. Im Laptop-Modus können sowohl Windows 11 als auch Android genutzt werden.

Lenovo ThinkBook Plus 5 mit Windows und Android

Mit einer Technologie, die Lenovo “Hybrid Stream” nennt, sollen Android Apps unter Windows 11 genutzt werden können, sie werden vom Android-Tablet auf das Windows 11 System gestreamt – laut Pressemitteilung “in hoher Qualität und mit geringer Latenz”. Das ist ein interessanter Ansatz, denn aufgrund der Tatsache, dass es sich um ein vollwertiges Android handelt, steht das gesamte Angebot aus dem Google Play Store zur Verfügung. Im Gegenzug kommen die Integrations-Features, die das Windows-Subsystem for Android bietet, bei diesem Konzept nicht zum Tragen.

Genialer Ansatz oder weder Fleisch noch Fisch – ich tue mich im Moment noch ein wenig schwer damit, mir eine Meinung zu bilden. Allerdings habe ich dafür auch noch Zeit, das ThinkBook Plus Gen 5 Hybrid soll erst im Herbst auf den Markt kommen, einen Preis nennt Lenovo noch nicht.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige