Lizen-gone: Softwarehändler ist endgültig verschwunden – auch Lizenzfuchs ist offline

Lizen-gone: Softwarehändler ist endgültig verschwunden - auch Lizenzfuchs ist offline

Der Softwarehändler Lizengo existiert augenscheinlich nicht mehr, zumindest ist die Webseite des Unternehmens nicht mehr erreichbar. Lizengo war als Anbieter von billigen Windows- und Office-Seriennummern in die Schlagzeilen geraten, nachdem zwischenzeitlich Edeka die Gutscheinkarten in sein Sortiment aufgenommen hatte. Das hatte seinerzeit auch Microsoft zum Waffengang motiviert, die seither deutlich entschlossener gegen derartige Anbieter vorgehen. Wer die Geschichte bisher nicht verfolgt hat, kann sich über die unten verlinkten Artikel gerne einlesen.

Wie Kollege Günter Born berichtet, ist nun auch die Webseite von Lizengo endgültig verschwunden. Sie war bereits seit Monaten im „Wartungsmodus“ wegen angeblicher technischer Probleme, den tatsächlichen Grund konnte man sich allerdings denken.

Das Kapitel Lizengo scheint damit abgeschlossen – und auch die Webseite von Lizenzfuchs.de ist derzeit nicht mehr zu erreichen. Dort hatte man die umstrittenen Microsoft-Lizenzen aus dem Programm genommen und nur noch Standardsoftware verkauft. Zwischendurch gab es auch bei Lizenzfuchs Berichte über eine Insolvenz, die vom Unternehmen allerdings energisch dementiert wurden.

Ich habe früh eindeutig Stellung bezogen und vor Angeboten dieser Art gewarnt, dafür gab es auch Gegenwind aus der Community. Es zeigt sich jedoch einmal mehr, dass der Ratschlag „Finger weg“ bei Angeboten, die einfach zu gut sind, immer richtig ist. Mir wurde als Argument entgegengehalten, dass der Kauf ohne Risiko sei, weil Lizengo kostenlos Ersatz leistet, wenn ein Key gesperrt wird. Dann versucht das jetzt mal…

Siehe auch:

Artikel im Forum diskutieren (10)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben