Mehr Sicherheit: Microsoft baut den Authenticator zum Passwortmanager aus

Mehr Sicherheit: Microsoft baut den Authenticator zum Passwortmanager aus

Bevor in der kommenden Woche das Weihnachtsfest vor der Tür steht, legt Microsoft den Nutzern des Microsoft Authenticators noch ein kleines Geschenk unter den virtuellen Weihnachtsbaum. Wie die Redmonder in einem neuen Blogpost ankündigten, steht der integrierte Passwortmanager nun als Public Preview unter iOS und Android zur Verfügung. Außerdem könnt ihr nun auch auf die neue Autofill-Funktion in der Beta zurückgreifen, sofern eure Smartphones und Tablets mindestens iOS 12 oder höher bzw. Android 6.0 oder höher verwenden.

Momentan unterstützt der Microsoft Authenticator die Synchronisation über den klassischen Microsoft-Account, andere Varianten wie Azure Active Directory und Accounts von Bildungseinrichtungen sind aktuell noch außenvor. Wenn ihr Microsoft Edge am Desktop verwendet, braucht ihr nichts weiter tun, die Liste der synchronisierten Passwörter ist mit der in Microsofts eigenem Browser identisch. Für andere Chromium-Browser wie Google Chrome stellt Microsoft eine separate Autofill-Erweiterung bereit, ein Addon für Mozilla Firefox gibt es aktuell nicht.

Microsoft Authenticator
Microsoft Authenticator
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
‎Microsoft Authenticator
‎Microsoft Authenticator
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Microsoft AutoAusfüllen
Microsoft AutoAusfüllen
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Artikel im Forum diskutieren (10)
Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Kommentare geschlossen.

Nach oben