Am Puls von Microsoft

Microsoft 365 beendet Unterstützung von IE 11 – Edge Legacy „stirbt“ im März 2021

Microsoft 365 beendet Unterstützung von IE 11 - Edge Legacy "stirbt" im März 2021

Mit der Ankündigung des neuen Microsoft Edge auf Chromium-Basis war klar, dass sich Microsoft künftig nur noch auf einen Browser konzentrieren wird und der Internet Explorer 11 sowie der „alte Edge“ ausgedient haben. Zwar wird man diese Altlasten noch sehr lange mitschleppen müssen, aus den eigenen Produkten wird die Unterstützung dieser veralteten Browser aber nach und nach entfernt.

Heute hat Microsoft seinen Fahrplan für das generelle Ende von „Edge Legacy“ sowie den Auslauf des Supports von Internet Explorer 11 in den Microsoft 365 Apps vorgelegt. Und so sieht er aus:

Auslauf von IE 11 und Edge Legacy

Ab dem 30. November wird die Web-Version von Microsoft Teams den Internet Explorer 11 nicht mehr unterstützen. Heute in einem Jahr, am 17. August 2021, endet die Unterstützung des IE 11 für alle Web-Apps innerhalb des Microsoft 365 Ökosystems. Das bedeutet, dass diese Dienste im Internet Explorer 11 entweder überhaupt nicht mehr oder nur noch eingeschränkt funktionieren.

Gleichzeitig bekräftigt Microsoft aber in diesem Zusammenhang nochmals, dass der IE 11 erhalten bleibt. Es gibt nach wie vor zahlreiche Unternehmen, die Web Apps verwenden, welche auf den IE angewiesen sind. Dieses Investment wird auch weiterhin geschützt, heißt es in der heutigen Ankündigung.

Der „alte Edge“ stirbt am 9. März 2021

Für den alten Edge läuten am 9. März 2021 die Totenglocken. Das Datum ist nicht zufällig gewählt, es handelt sich hierbei um den Patchday. An diesem Tag wird der alte Edge letztmalig Sicherheitsupdates erhalten. Von Ausnahmen im Unternehmensbereich ist hier nicht die Rede, was dann wohl bedeutet, dass alle Firmen bis dahin den neuen Edge ausrollen müssen. Wenn dem so ist, dann kommt das ziemlich überraschend, ich weiß zumindest von einem bedeutenden Großunternehmen, dass es noch keinen konkreten Plan für den Rollout des neuen Edge hat, während der alte offizieller Standardbrowser ist. Das könnte „Ärger“ geben und ich wäre nicht überrascht, wenn der Termin nach hinten verlegt werden müsste.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige