Am Puls von Microsoft

Microsoft 365: Streichung von zwei Excel-Datenquellen und Partner-Goodies

Microsoft 365: Streichung von zwei Excel-Datenquellen und Partner-Goodies

Microsoft entfernt zwei Schnittstellen-Funktionen aus Excel, allerdings erst zum 30. Juni des kommenden Jahres. Zum gleichen Zeitpunkt wird auch das Partner Benefit Programm für Microsoft 365 beendet.

Die gute Nachricht vorweg: Deutschsprachige Kunden sind nur von einer dieser Maßnahmen wirklich betroffen: Die erst im letzten Jahr eingeführte Schnittstelle zu Wolfram Alpha als Datenquelle wird ab dem 11. Juni 2023 wieder entfernt. Bereits importierte Daten bleiben erhalten, es können aber keine Daten mehr eingelesen oder aktualisiert werden.

Die zweite Funktion, die aus Excel entfernt wird, ist „Money“. Damit konnten Informationen aus verschiedenen Finanzkonten in Excel importiert werden. Im deutschsprachigen Raum stand diese Funktion allerdings nie zur Verfügung, insofern wird man auch den Entfall nicht spüren. Als Ersatz verweist Microsoft auf das Angebot von Tiller.

Außerdem stellt Microsoft zum 30. Juni 2023 das Partner Benefits Programm ein. Abonnenten von Microsoft 365 Single oder Family konnten über dieses Programm verschiedene kostenlose oder vergünstigte Angebote von Partnerunternehmen erhalten. Es gab allerdings nur wenige Angebote dieser Art und auch hier waren die meisten nur für US-Kunden verfügbar, insofern ist auch diese Information nicht wirklich relevant.

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige