Am Puls von Microsoft

Microsoft Authenticator: Unterstützung der Apple Watch wie angekündigt beendet

Microsoft Authenticator: Unterstützung der Apple Watch wie angekündigt beendet

Der Microsoft Authenticator wird ab sofort auf der Apple Watch nicht mehr unterstützt. Dieser Schritt war bereits im Dezember angekündigt worden, mit der jüngsten Aktualisierung der App wird er nun vollzogen. Grund sind verstärkte Sicherheitseinstellungen.

Die Multi-Faktor-Authentifizierung ist eine feine Sache und sollte überall genutzt werden, wo es nur möglich ist, andererseits hat ihre zunehmende Verbreitung dazu geführt, dass viele Leute bereits abgestumpft sind und daher oft allzu gedankenlos auf die entsprechenden Bestätigungen klicken, wodurch der Nutzen der MFA ad absurdum geführt wird.

Die bislang optionale App-Sperre des Microsoft Authenticator, die vor der Bestätigung eine weitere Authentifizierung z.B. mit Face ID erfordert, wird in Zukunft zur Pflicht, bei der Nutzung im Unternehmensumfeld ist das bereits der Fall. Die einfache Bestätigung von entsprechenden Authentifizierungsanforderungen ist seitens Microsoft schlicht nicht mehr gewollt.

Man kann kritisieren, dass hier keine Wahlmöglichkeit geboten wird, beim Thema Sicherheit bin ich allerdings dafür, keine Kompromisse zu machen. Ich nutze den Authenticator und besitze auch eine Apple Watch, die einfache Bestätigung am Handgelenk hatte ich bei mir allerdings nie eingerichtet – eben aus Angst, aus Versehen eine “bösartige” Anfrage zu bestätigen. Bei Verwendung eines Microsoft-Kontos kommen diese vergleichsweise oft, weil Microsoft die passwortlose Anmeldung unterstützt und man daher nur die E-Mail Adresse kennen muss, um eine solche Bestätigungsanfrage auszulösen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige