Microsoft Band: Erstattungen laufen an

Microsoft Band: Erstattungen laufen an

Anfang März hatte Microsoft angekündigt, sein Fitness-Wearable „Microsoft Band“ sozusagen unbrauchbar zu machen. Alle damit verbundenen Dienste werden am 31. Mai 2019 abgeschaltet, dann sind nur noch die lokalen Funktionen des Band verfügbar. Auch die zugehörigen Apps werden zu diesem Zeitpunkt eingestellt.

Um den Verlust zu kompensieren, hat Microsoft den verbliebenen aktiven Nutzern eine Entschädigung in Aussicht gestellt. Ich zitiere aus dem Artikel von Anfang März:

Die noch verbliebenen aktiven Nutzer eines Microsoft Band können bei Microsoft eine Erstattung beantragen, allerdings nur, wenn es zwischen dem 1.12.2018 und dem 1.3.2019 aktiv in Benutzung war. Für die erste Generation gibt es 79,99 Dollar zurück, für das Microsoft Band 2 immerhin 175 Dollar. Wie die Erstattung abläuft, ist auf der Seite noch nicht näher beschrieben. Fraglich ist natürlich auch, ob man als „Grau-Importeur“ ebenfalls Ansprüche anmelden kann, in Deutschland war das Microsoft Band ja niemals offiziell verfügbar.

Nun wird die Lage etwas klarer, denn erste Leser haben heute berichtet, dass sie bezüglich der Erstattung angeschrieben wurden. Offenbar erfolgt die Kontaktaufnahme tatsächlich über das zuletzt verknüpfte Microsoft-Konto, sodass es grundsätzlich egal ist, wo man das Band gekauft hat. Einige der Angeschriebenen waren wohl ob des Absenders „Microsoft Payment Central verunsichert, aber das hat schon alles seine Richtigkeit.

Nun hoffe ich nur, dass von der Auswertung auch alle Berechtigten erfasst wurden und dass diese auch regelmäßig in ihr Microsoft-Postfach schauen, damit niemandem die letztlich doch großzügige Entschädigung durch die Lappen geht.

 

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Habe das Email bekomme, dachte zuerst, dass es sich um Spam handelt.
    Danke Martin für den Artikel und die Aufklärung!
    Da muss man ja sehr viele Daten angeben wie Adresse, Steuerwohnsitz und sogar eine IBAN Nummer, Kreditkarte kann man nicht angeben. :(
    Ich habe bis jetzt keine Nachricht bekommen. Seit Dezember versuche meinen gerissenen MS Band 2 zurück zu schicken, leider ohne Erfolg. Das Band hat noch eine Garantie. Mit Anlauf von 6 mal Kontakt über Support bis jetzt immer noch nix passiert. Es hieß erstmal: Das System für Rückgabe funktioniert nicht". Später immer: "Ihr Fall befindet sich in Bearbeitung. Sie bekommen eine Nachricht für ihre Rückgabe bzw. Rückerstattung."
    Sehr Kundenfreundlich.
    Habe das Email bekomme, dachte zuerst, dass es sich um Spam handelt.
    Danke Martin für den Artikel und die Aufklärung!
    Da muss man ja sehr viele Daten angeben wie Adresse, Steuerwohnsitz und sogar eine IBAN Nummer, Kreditkarte kann man nicht angeben. :(

    Zu erst mal: "DAS Email"? "DAS App" habe ich ja auch schon mal gehört, aber "DAS Email"? :-D Natürlich wird man seine Kontodaten angeben müssen, weil man eben auf eine Kreditkarte nicht überweisen kann. Eine Kreditkarte ist ja keine Kontokarte, sondern nur eine Karte, mir der man auf Kredit kaufen kann, was nachher vom verbundenen Bankkonto ausgeglichen wird.
    Habe auch eine Mail bekommen, bevor die Ankündigung einer Rückerstattung per Mail kam. Daher war ich auch verunsichert, da ich Microsoft Payment Central noch nicht kannte. Schade, mein Band ist noch unbeschädigt und läuft perfekt :-(
    Das Microsoft Band 2 war ein richtig cooles Teil. Ich habe mich so sehr auf die V3 gefreut... Mir sind leider 3 Stück gerissen. Hätte ich das letzte nur wenigstens ein paar Mal noch angemacht und synchronisiert. Vll hätte ich dann auch noch eine Erstattung bekommen. Jetzt ist es seit einem Jahr eine fitbit ionic, aber mein Band vermisse ich immer noch...
    Habe heute auch die Email erhalten.
    Die Anmeldung bei MS Payment Central ist relativ aufwändig. Bei mir steht jetzt im Konto "Microsoft-Genehmigung ausstehend".
    Mal sehen...
    Im englischsprachigen Raum wurden jedenfalls schon die ersten Erstattungen getätigt.
    Mit "Kleingeräten" wie Smartphones, wearables und Co. war Msft wohl kein Erfolg beschieden.
    Trotzdem hat Msft TOP-Zahlen vorgelegt und hat erstmals die MktCap von 1 Billion USD überschritten. Vorrangig scheint der Focus eben auf das Cloud Geschäft gerichtet zu sein, Msft erstmals die MktCap von 1 Billion USD überschritten.
    Guter Einwand Cortana. Nachdem alle Band User Entschädigt werden hoffe ich doch mal das alle Phone User auch entschädigt werden mit Supportende.
    Gestern Abend kam noch eine weitere Mail, mit folgendem Inhalt:
    "Der Support für Microsoft Health Dashboard endet am 31.05.2019
    Vielen Dank, dass Sie ein Kunde von Microsoft sind und unser Band-Gerät nutzen. Aus unseren Unterlagen geht hervor, dass Sie zwischen dem 01.12.2018 und dem 01.03.2019 ein aktiver Microsoft Band-Benutzer waren und Anspruch auf eine Rückerstattung haben.
    Sie sollten eine E-Mail mit Anweisungen erhalten haben, wie Sie Ihre Rückerstattung beantragen. Falls Sie keine E-Mail erhalten haben, wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um die notwendigen Informationen zur Bearbeitung der Rückerstattung bereitzustellen. Rückerstattungen müssen bis spätestens 30.08.2019 beantragt werden.
    Weitere Informationen zum Ablauf des Supports sowie zum Herunterladen Ihrer Daten vom Dienst und zu den auf Ihrem Microsoft Band-Gerät weiterhin zur Verfügung stehenden Features finden Sie auf unserer Seite mit häufig gestellten Fragen. "
    Eigentlich schade. Das Microsoft Band war der einzige Fitness Tracker bei dem ich je in Erwägung gezogen habe so was zu kaufen. Ich werde nie verstehen warum Microsoft so viel Gefallen dran findet zwei Schritte vor und 1 1/2 zurück zu gehen. Eine geradlinigere Produktpolitik wäre schon wünschenswert.
    Haben denn alle schon die Email erhalten? Ich nämlich nicht - aber alle Ankündigungmails davor
    Ich war irgendwann die Risse leid, aber speziell das Band2 war ansonsten echt top. Aber gut, das gilt auch für andere eingestampfte MS Produkte. Leider wird man für Lumias wohl nicht entschädigt, wenn die bald ihrer smarten Funktionen beraubt werden.
    Ich habe heute folgende E-Mail erhalten, Währung vermutlich US$. Schön! Danke, Microsoft, und das nach 4 Jahren täglicher Nutzung meines Day-1-Bands. Das sind ca. 40% des Neupreises meiner Fossil Sport, die ich zum Aktionspreis zu Weihnachten direkt vom Hersteller für 199 € kaufen konnte - und natürlich nach 4 Jahren ein ganz anderes Kaliber technischer Möglichkeiten.
    Hi Team,
    Thanks for your email,
    Please be informed that the below mentioned Mass Payment Request has been processed with document number # . The payment has been released in AP end it will reached in customer account 2-3 bustiness days.
    Invoice# Document# Amount Vendor# Final Approver Name Status
    70.70 Processed For Payment
    Please let us know if you have any questions.
    Thanks,
    Accounts Payable – Europe Accounts Payable
    Microsoft One Finance | Accenture Outsourcing | Chennai, India
    Hallo in die Runde,
    Microsoft ist schnell!!! Gerade mal eine Woche hat es vom Ankündigen bis zur Zahlung gedauert.
    Die Rückerstattung von 70,70 Euro, für mein Windows Band 1, war heute auf meinem Konto gutgeschrieben.
Nach oben