Am Puls von Microsoft

Microsoft beendet Integration von Trello und Yelp in Outlook

Microsoft beendet Integration von Trello und Yelp in Outlook

Das Microsoft 365 Ökosystem soll den Kunden für jede Aufgabe ein passendes Werkzeug liefern, und am liebsten ist es Microsoft selbstverständlich, wenn dabei nicht nach links oder rechts auf andere Lösungen geschielt wird. Dennoch hat man sich in der Vergangenheit oft darum bemüht, die Zusammenarbeit mit anderen Tools zu unterstützen, denn die Realität ist nun mal heterogen.

Es ist hoffentlich kein schlechtes Zeichen, dass die Integration von gleich zwei Diensten in Outlook beendet wird. Zum 15. Dezember 2022 werden die Outlook-AddOns für Trello und Yelp den Dienst quittieren. Sie sind ab diesem Zeitpunkt auch nicht mehr im Store erhältlich.

Das AddOn für die Projektmanagement-Lösung Trello erlaubte es Nutzern beispielsweise, Trello Karten aus eingehenden Nachrichten zu erstellen sowie deren Eigenschaften zu bearbeiten oder E-Mail Anlagen an bestehende Karten anzuhängen.

Mit dem AddOn für das Branchenverzeichnis Yelp konnte man aus Outlook heraus in Yelp nach Unternehmen suchen. Da Yelp hierzulande nicht besonders verbreitet ist, dürfte der Wegfall dieses AddOns allerdings zu verkraften sein.

Gründe, warum die Integration beendet wird, nennt die entsprechende Ankündigung im Microsoft 365 Admin Center leider nicht.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige