Microsoft bestätigt: Keine Familienkalender mehr in Outlook und im Windows 10 Kalender - Update

Microsoft bestätigt: Keine Familienkalender mehr in Outlook und im Windows 10 Kalender - Update

Vor einigen Tagen hatte ich an dieser Stelle berichtet, dass die Familienkalender aus der Windows 10 Kalender App und aus Microsoft Outlook verschwunden sind. Es wurde sehr schnell klar, dass es sich hier nicht um einen Fehler handelt, nun liegt die offizielle Bestätigung vor: Im Zuge von Umstellungen bei den Familien-Kalendern ist diese Einbindung verloren gegangen, und sie kommt auch zumindest vorerst nicht wieder.

Den Ursprung hatte das Thema in unserem Forum, wo die ersten Meldungen auftauchten. Der Nutzer Bhim hatte dort schon gegen Ende letzter Woche auf einen Eintrag im Feedback Hub verlinkt, der nichts Gutes verhieß. Das nahezu wortgleiche Statement habe ich nun auch von Microsoft erhalten:

Thank you for providing the extra details, Martin. As you know, we recently made a change to the Family Group Calendar in Outlook.com. This change added the ability for the calendar to send invites and be available as part of an Outlook group that also includes a family mailbox and a family email address you can use to send email to your family members as a distribution list. The calendar is fully supported on Outlook.com and the Outlook mobile app. Unfortunately, as you are experiencing, this change also removed some functionality that allowed the calendar to be viewed as a shared calendar in other applications like the Windows 10 Mail app and the Outlook desktop app as well as some third party apps. None of the events or information was lost in the move to the new calendar. We recommend for users on desktop to use Outlook.com as Outlook for the Web fully supports the Family calendar and it’s new capabilities. We are also actively investigating the best way to expose the calendar to a wider range of Outlook applications and other apps.

Frei übersetzt: Es gab Änderungen bei den Familienkalendern in Outlook.com. Durch die Verschiebung in die Gruppen wurde es möglich, dass nun auch Event-Einladungen verschickt werden können. „Unglücklicherweise“ ist dadurch die Einbindung in die Windows 10 Mail und Kalender App ebenso abhandengekommen wie in Outlook und weitere Drittenbieter-Programme, da diese keine Gruppen in privaten Microsoft-Konten unterstützen. Die einzige Möglichkeit, Familienkalender am Desktop zu nutzen, ist ab sofort also die Webseite von Outlook.com. Im letzten Satz heißt es noch, man „untersuche aktiv den besten Weg, die Familienkalender in weiteren Applikationen verfügbar zu machen.

Die Kommentare und Reaktionen im Feedback Hub (Link siehe oben, Zugriff allerdings nur als Windows Insider möglich) fallen wütend und emotional aus, von „dümmstmöglich“ bis lächerlich reichen die Einschätzungen. Mir fällt leider auch keine diplomatischere Bezeichnung dafür ein, dass eine Standard-Microsoft-Funktion mit Windows-Bordmitteln nicht mehr genutzt werden kann.

Es fällt mir ehrlich gesagt schwer zu glauben, dass man das ganz bewusst so gemacht hat. Ich vermute viel eher, dass hier die linke Hand nicht wusste, was die rechte tut, man also quasi selbst von der Auswirkung überrascht ist. Daher habe ich auch noch ein kleines bisschen Hoffnung, dass die Familienkalender in absehbarer Zeit wieder in die Windows-Programme zurückkehren.

Update vom 15.09.20:

Der Eintrag im Feedback Hub wurde aktualisiert. Dort entschuldigt man sich für die Unannehmlichkeiten und verspricht, sich um eine Lösung zu bemühen, damit die Familien-Kalender wieder in der Windows 10 Kalender App auftauchen (Danke an Bhim für den Hinweis). Das untermauert meine obige Vermutung, dass die Entwickler bei outlook.com die Folge dieser Änderung einfach nicht auf dem Schirm hatten.

Familien-Kalender

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Steht doch auch im Statement "We are also actively investigating the best way to expose the calendar to a wider range of Outlook applications and other apps.", klar kann man jetzt unterstellen, dass das einfach mal als Allgemeinplatz mit reingeschrieben wurde (was bereits durch die Anführungszeichen bei unglücklicherweise nahegelegt wird, dass dies unterstellt werden soll), aber für mich klingt das wie ein unerfreuliches Integrationsproblem.
    Wenn ich mich recht erinnere, können nun auch nicht Familienmitglieder zum Familienkalender eingeladen werden.
    Ich will nur meine Familie sein haben und keine Freunde und Verwandten, dass kann anders erledigt werden. Und wozu Eventeinladungen innerhalb der Familie?
    Ich kann mich erinnern, dass dieser Familienkalender unter Windows Mobile schon mal abgeschafft wurde. Das war nicht nur "doof", sondern schaffte in den Kalendern ein ganz schönes Durcheinander. Nun wird er schon wieder abgeschafft. Sollte er wieder kommen, noch ein drittes Mal werden wir und wohl nicht darauf einlassen.
    Also Microsoft möchte die Familienfunktionen ausbauen und sorgt erstmal dafür das alle Windows Nutzer die einen Familienkalender Nutzen diesen Verlieren. Denkpause, Denkpause, Denkpause - Ja das klingt nach Microsoft.
    Ich habe eigentlich was gegen google. Meine Frau muss aber in der Schule nun google verwenden, weil die InformatikTante nichts anderes kennt. Komplette Schule (4 Schulen 130 Lehrer 800 Schüler haben nun google)
    Und ich werde auch alles umstellen.
    Interessiert Nutella nicht - mich auch nicht
    Wie schon einmal geschrieben kann ich unseren Familienkalender ganz normal weiter nutzen. Der ist allerdings früher entstanden (Windows 8 oder Windows Mobile) und ist bis jetzt von keiner der Änderungen betroffen gewesen. Auch nicht als diese Kalender eingeführt wurden.
    Dazu hatten wir damals einen Kalender erstellt, bei dem entsprechend alle Personen schreibrechte haben und ihn so genannt.
    Vielleicht hilft das dem ein oder anderen.
    Oh,oh, aus der Erfahrung heraus kann ich nur sagen, je intensiver sich Microsoft um ein Problem kümmert, desto wahrscheinlicher ist die Einstellung des Angebotes.....
    @andyga: Also mal Familienkalender-Caos hin oder her, auf alle Fälle nicht erfreulich.... Aber eine Informatik-Tante, die nur Google "kennt", ist genauso armselig ?
    Wir haben den Familien Kalender bei Apple reaktiviert. Der funktioniert seit etlichen Jahren fehlerfrei.
    Ich ärgere mich mit MS jetzt zwangläufig nur noch im Business rum und habe privat meine Ruhe bei anderen Anbietern.
    Wenn Apple demnächst ARM Laptops liefert die auch super funktionieren wechsle ich wieder komplett zu Apple. Ist zwar Sau teuer aber dafür lebt es sich dort entspannter.
    Schade das ich so dumm war auf einen Androiden zu setzen weil ich eigentlich den kompletten Workflow auf MS umstellen wollte.
    @Walhallas.Voice: Nutze seit Jahren das iPhone/iPad mit MS, das klappt wunderbar. Aber ich arbeite auch gerne mit Windows und hier bei uns läufts ganz gut.
    Auch der Familienkalender läuft noch.
    Der Familienkalender ist doch eigentlich nur ein automatisch freigegebener Kalender an Leute, die man als Familie gekennzeichnet hat. Man kann doch genauso gut einen neuen Kalender erstellen und freigeben an alle, die bearbeiten sollen können. Habe ich jetzt auch gemacht über Outlook Web, funktioniert prima. Die Termine können ratz fatz dubliziert werden.
    @NucleusZ Das ist doch aber nicht Frage, ob das so einfach geht, klar geht's so. Nur hat einen MS nun schon zum 2.Mal diese Familienfunktion quasi aufgedrängt (immer mit guten, sinnvollen Argumenten und dann wieder eingestampft. Beim ersten Mal gab es dann ein totales Durcheinander mit den Kalendern, während der ganz alte Familienkalender nach Monaten immer mal wieder kurz aus dem Nichts auftauchte. Wer sagt Dir denn, dass dies mit den anderen Kalendern nicht auch passiert. Mal davon abgesehen, ist es trotzdem unnötiger Mehraufwand und schafft keineswegs Vertrauen und Interesse bei den "Familienmitgliedern" daran mitzuwirken.
    @NucleusZ ja und nein. Rein technisch gesehen geht das schon so, aber du musst es aus Sicht des "Normalnutzers" sehen. Der wird dazu ermuntert, mit seinem Microsoft-Konto eine "Familie zu gründen". Wer dem offiziellen Weg folgt und so eine Familie aus MS-Konten anlegt, der hat anschließend keinen Kalender in Windows 10.
    Seit nun mehr acht Jahren nutzt meine Familie, acht Personen, den Google Kalender. Noch nie Probleme damit gehabt. Microsoft ist einfach nur noch ein armseliges Unternehmen geworden.
    @NucleusZ ja und nein. Rein technisch gesehen geht das schon so, aber du musst es aus Sicht des "Normalnutzers" sehen. Der wird dazu ermuntert, mit seinem Microsoft-Konto eine "Familie zu gründen". Wer dem offiziellen Weg folgt und so eine Familie aus MS-Konten anlegt, der hat anschließend keinen Kalender in Windows 10.

    Da gebe ich dir Recht, das streite ich auch nicht ab, dass es absoluter Murks ist, was Microsoft da macht. Vor allem bei solchen Kleinigkeiten, wie einem Familienkalender. Habe nur versucht, zu erklären, was dahinter steckt und wie man es aktuell umgehen kann.
    @NucleusZ Habe das nun auch versucht mit einem neu angelegten Kalender, ich finde aber keine Möglichkeit die Termine alle auf einmal zu Duplizieren. Alle einzeln zu Duplizieren macht bei uns keinen Sinn. Wir arbeiten im Schichtdienst also gibt jeder von uns jede Schicht einzeln ein und wir haben auch die jährlichen Termine in dem Familienkalender? Ich finde auch keine Möglichkeit auf diesen Gruppenkalender anderweitig zuzugreifen (Web: Outlook.com)?
    @NucleusZ Habe das nun auch versucht mit einem neu angelegten Kalender, ich finde aber keine Möglichkeit die Termine alle auf einmal zu Duplizieren. Alle einzeln zu Duplizieren macht bei uns keinen Sinn. Wir arbeiten im Schichtdienst also gibt jeder von uns jede Schicht einzeln ein und wir haben auch die jährlichen Termine in dem Familienkalender? Ich finde auch keine Möglichkeit auf diesen Gruppenkalender anderweitig zuzugreifen (Web: Outlook.com)?

    Das Dublizieren geht tatsächlich nur für jeden Termin einzeln. Jahrestermine bzw. Terminserien werden aber beim dublizieren übernommen.
    Und wenn ich native Kalender App von Samsung nutzen möchte, gucke ich trotzdem in die Röhre. Ich will auch partout nicht dieses Machwerk und Ärgernis von Outlook Mobile auf meinem Gerät haben.
Nach oben