Am Puls von Microsoft

Microsoft Copilot: Rollout unter Windows 10 beginnt – weiterhin nicht in der EU

Microsoft Copilot: Rollout unter Windows 10 beginnt - weiterhin nicht in der EU

In der letzten Woche hatte Microsoft ein Insider-Update für Windows 10 veröffentlicht und damit verkündet, dass der Microsoft Copilot auch in Windows 10 einziehen wird. Nun hat der Rollout begonnen.

Fans und Gegner des Copilot müssen aber nicht hektisch nach dem Knopf zum Aktivieren oder Deaktivieren des Copilot suchen. Erstens ist das entsprechende Update weiterhin nur im Release Preview Kanal des Windows Insider Programms unterwegs, zweitens wird der Copilot vorerst ohnehin nicht in die EU kommen.

Der Digital Markets Act verhindert die Einführung in der EU, das gilt logischerweise nicht nur für Windows 11, sondern auch für Windows 10. In der letzten Woche hatte Microsoft erste Anpassungen vorgenommen, um Windows in Einklang mit dem neuen Gesetz zu bringen, in diesem Zusammenhang hat man bekräftigt, dass man daran arbeite, den Copilot in die EU zu liefern.

Das Update, mit dem der Rollout des Copilot in den unterstützten Regionen beginnt, ist ein Re-Release des Insider-Updates KB5032278 von letzter Woche, die Build-Nummer erhöht sich allerdings auf 19045.3757.

Windows 10 ist in Unternehmen nach wie vor das meistgenutzte System, daher hat Microsoft in einem zusätzlichen Blogpost weiterführende Informationen zum Rollout kommuniziert. Der Copilot wird zunächst nur auf Consumer-Geräte (Windows 10 Home) sowie nicht verwaltete Pro-Geräten verteilt, in verwalteten Umgebungen bleibt er zunächst grundsätzlich inaktiv. Die Gruppenrichtlinien, die in Windows 11 verwendet werden können, um den Zugriff auf den Copilot zu steuern, gelten nach der Einführung analog auch für Windows 10.

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige