Am Puls von Microsoft

Microsoft Edge: Bald auch auf dem iPad verfügbar

Microsoft Edge: Bald auch auf dem iPad verfügbar

In der letzten Woche hat Microsoft seinen Browser Edge in den deutschen Stores von Apple und Google ganz offiziell verfügbar gemacht. Bislang ist Edge für iOS und Android aber nur auf Smartphones verfügbar. An einer Tablet-Version, so hieß es bei der Ankündigung, würde noch gearbeitet, sie solle zeitnah nachgereicht werden.

Wie es aussieht, wird es bald soweit sein – die Ausgabe von Microsoft Edge für das iPad wird bereits intern getestet und soll in Kürze über das Beta-Programm “Testflight” ausgerollt werden. Der “Leak” stammt von Sean Lyndersay, einem Microsoft-Mitarbeiter aus dem Edge-Team. Er schreibt auf Twitter “psst, nicht weitersagen” und verspricht, dass die iPad-Version von Edge sehr gut aussieht, aber noch ein wenig Zeit zum Reifen braucht. Anfang Februar soll der Rollout via Testflight starten.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige