Am Puls von Microsoft

Microsoft Edge: Button zum Öffnen und Schließen der Sidebar wandert nach rechts oben

Microsoft Edge: Button zum Öffnen und Schließen der Sidebar wandert nach rechts oben

Kleine Änderung, große Verärgerung. Das spielt sich gerade mal wieder bei Microsoft Edge ab. Der kleine Button zum Öffnen und Schließen der Sidebar wurde von rechts unten nach rechts oben verlagert, was vielen Nutzern offenbar nicht gefällt.

In den sozialen Medien X und Reddit jedenfalls gibt es viele Beschwerden, hauptsächlich von den Nutzern, welche die Sidebar nicht verwenden. An ihrer neuen Position wird man diese Schaltfläche nämlich nicht mehr los.

Die neue Position ist oben im Bild zu sehen. Aufmerksamen Beobachtern wird sofort auffallen, dass an dieser Stelle eigentlich die Verknüpfung zum Copilot sitzt. Die Sidebar-Schaltfläche wird nur angezeigt, wenn der Copilot in der Sidebar deaktiviert wurde.

Eigentlich ist das sogar clever gelöst, denn mit dieser neuen Lösung bleibt das Layout der Symbolleiste fix, egal ob Sidebar und/oder Copilot an- oder ausgeschaltet sind. Vorher sprang die Schaltfläche zum Öffnen des Menüs von Edge je nach Einstellung geringfügig hin und her.

Wenn man Sidebar und Copilot ablehnt, hat man dort nun aber eine überflüssige Schaltfläche. Dass man gelegentlich aus Versehen die Sidebar öffnet, dürfte durchaus im Sinne der Erfinder sein, schließlich möchte Microsoft die Nutzung der Sidebar pushen.

Wie fast immer gibt es auch für dieses “Problem” eine Lösung – oder nennen wir es besser einen Workaround (via Neowin): Wenn man die Verknüpfung zum Starten von Microsoft Edge um den Parameter “–disable-features=msGenericIconSidebarButton” erweitert, wird die Schaltfläche nicht angezeigt.

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige