Am Puls von Microsoft

Microsoft Edge: Einheitliche Codebasis auf allen Plattformen angestrebt

Microsoft Edge: Einheitliche Codebasis auf allen Plattformen angestrebt

Microsoft möchte die Codebasis seines Browsers Microsoft Edge auf allen Plattformen vereinheitlichen und so den Entwicklungsaufwand reduzieren und für Feature-Gleichstand sorgen. Das wurde in dieser Woche im Rahmen der Ignite-Konferenz mitgeteilt.

In der Session Microsoft Edge | Mobile Productivity in the Enterprise, die als Aufzeichnung bei YouTube angeschaut werden kann, wurde die entsprechende Absicht angekündigt (via Reddit/Neowin).

Der gleiche Unterbau soll demnach nicht nur in den Desktop-Varianten auf Windows, Mac und Linux zum Einsatz kommen, sondern auch in den mobilen Apps. Hier gibt es allerdings Einschränkungen, unter iOS wird Edge selbstverständlich auch in Zukunft auf Apples Webkit-Engine setzen, weil das in den Richtlinien des App Store vorgeschrieben ist.

Entsprechende Beta-Versionen der mobilen Edge-Varianten für Android und iOS möchte Microsoft in den kommenden Monaten veröffentlichen.

Microsoft Edge Single Codebase

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige