Microsoft Edge ermöglicht Google-Suche in neuem Tab, Sidebar-Suche als Vorschau verfügbar

Microsoft Edge ermöglicht Google-Suche in neuem Tab, Sidebar-Suche als Vorschau verfügbar

Eigentlich sollte es in diesem Beitrag nur um die Einführung der Sidebar-Suche in Microsoft Edge gehen. Beim Ausprobieren fiel mir allerdings eine Neuerung auf, die vermutlich sehr viel mehr Nutzern gefallen wird: Wer standardmäßig lieber mit Google als mit Bing suchen möchte, für den hat sich Microsoft auf der Seite „Neuer Tab“ eine Lösung einfallen lassen. Sie ist von der Benutzerführung her zwar nicht übermäßig elegant, aber sie funktioniert.

Wichtig vorab: Die folgenden Änderungen stecken in der Canary-Version von Microsoft Edge, also jenem Entwicklungszweig, der am weitesten voraus ist. Die produktive Version von Edge steht bei Version 83, die Canary bei 85 – bis die folgenden Dinge in der finalen Version ankommen, wird es also noch etwa 6-8 Wochen dauern.

Update: Wieder einmal wurde eine wichtige Regel verletzt: Kein Blogpost vor dem ersten Kaffee! Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass es in der aktuellen Version 83 schon genau so funktioniert, wie im Folgenden beschrieben. Ich sitze hier und frage mich, wie ich es geschafft habe, das nicht zu sehen. Sei’s drum, jetzt lass ich das natürlich so stehen, vielleicht ist es ja trotzdem für den einen oder anderen Leser neu:

In den Einstellungen unter Datenschutz und Dienste / Adressleiste kann man den Standard-Suchanbieter ändern, der für die Suche über die Adressleiste verwendet wird. Die meisten Nutzer wechseln an dieser Stelle zu Google (ich nutze tatsächlich Bing). Auf der Seite „Neuer Tab“ blendet Edge allerdings standardmäßig ein Bing-Suchfeld ein. Ich habe schon öfter Beschwerden von Nutzern gelesen, die sich daran stören.

Die Lösung sieht so aus: In den Einstellungen gibt es eine Option mit dem Titel „Die Suche auf neuen Registerkarten verwendet Suchfeld oder Adressleiste“. Belässt man die Einstellung auf „Suchfeld“, dann wird in einem neuen Tab weiterhin mit Bing gesucht. Wählt man „Adressleiste“, dann greift der in der darüber liegenden Zeile hinterlegte Suchanbieter – in diesem Beispiel Google.

Neuer Tab Suche in Edge

Ein klein wenig verwirrend – zumindest beim ersten Mal – ist der Umstand, dass die Eingabe auch in die Adressleiste springt. Heißt: Man öffnet einen neuen Tab, klickt in das Suchfeld, sobald man aber mit der Eingabe beginnt, springt der Cursor in die Adressleiste. Das fühlt sich so ein bisschen an, als wollten die Entwickler an der Stelle sagen: „Hey, also eigentlich gefällt uns nicht, was du da machst“. Aber sei’s drum: Man kann in einem neuen Tab standardmäßig mit Google suchen.

Sidebar-Suche startet in die Vorschau

Damit nun zu dem Thema, das ich eigentlich im Sinn hatte: Zur Build hatte Microsoft einige neue Funktionen für Microsoft Edge angekündigt. Eine davon ist die Sidebar-Suche, welche die Nachfolge der Funktion „Frag Cortana“ antritt, die es im alten Edge gab. Die Funktion ist so simpel wie praktisch. Man markiert einen Begriff oder einen ganzen Satz auf der gerade geöffneten Webseite, klickt die Markierung mit der rechten Maustaste an und wählt „Bing in der Seitenleiste nach …. durchsuchen“.

Die Suchergebnisse werden in der Sidebar geöffnet – das ist sehr praktisch, wenn man nebenher recherchieren möchte, der Fokus aber auf der geöffneten Webseite bleiben soll.

Sidebar Suche in Microsoft Edge

Weil ihr sicher sofort fragen werdet: Nein, an dieser Stelle kann man sich nicht aussuchen, womit gesucht werden soll, diese Funktion ist – zumindest derzeit – fest mit Bing verdrahtet.

Was ich mich in diesem Zusammenhang einmal mehr frage: Warum kam eigentlich noch kein Browser-Entwickler auf die Idee, eine vollwertige Side-by-Side Funktion zu bauen, die zwei Webseiten nebeneinander im selben Fenster anzeigt? Oder gibt’s das schon und ich weiß nur nichts davon?

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Ich nutze auch Bing und das schon lange.
    Sammle damit fleißig Punkte und habe mir schon oft das eine oder andere Gutschein gegönnt. Warum Leute noch immer Google verwenden? Und ja, Bing findet genauso viel wie Google. DuckDuckGo ist auch eine sehr gute Alternative.
    Dafür ist die Bing-Suche nicht mit soviel Werbung und anderem unnötigem Zeugs zugemüllt. Auch wenn Bing sich da leider auch immer mehr an Google annähernd. Und das ich nach der Bingsuche mal Google bemühen muss, kommt vielleicht 10 mal im Jahr vor. Sei es drum, damit kann ich leben.
    Eine Side-By-Side Funktion gibt es bei Vivaldi. Wenn man zwei oder auch mehr Tabs im selben Fenster anzeigen möchte, muss man sie allerdings vorher gruppieren. Danach kann man die Tabgruppe in Kachelansicht anzeigen. Dabei gibt es drei verschiedene Darstellungen, die man in der Statusleiste auswählen kann: nebeneinander anordnen, untereinander anordnen und Raster.
    Ich nutze DuckDuckGo - nur auf dem Surface Go 2 nicht, weil man es da (wegen Windows S?) ums verrecken nicht umstellen kann.
    wori
    Doch die Bingsuche ist genauso gut wie die Googlesuche.

    Dann gib mal TRNM-7-60-NJ bei Google und bei Bing ein.
    Der erste Treffer bei Google ist der Hersteller (Panorama Antennas Ltd), dann folgen Shops.
    Bei Bing suchst du den Hersteller vergeblich. Und was macht da eigentlich Trump in den Suchergebnissen? :grübel
    Also unterschiedlicher (schlechter bei Bing) könnten die Suchergebnisse nicht sein.
    ich glaube, dass hängt mit den Suchanfragen selbst zusammen.
    das ist wenigstens meine Wahrnehmung
    ist das mehr so eine "allgemeine" Anfrage aus dem täglichen Leben (Personen, orte, usw....) nehemen sich beide suchmaschinen nicht sehr viel
    geht es ins "eingemachte", als Fachchinesisch hoch 5, dann ist google leider immer noch erste wahl
    "Und ja, Bing findet genauso viel wie Google."
    Leider nein.
    Ich habe es erst eben wieder getestet.

    Bessere Metacrawler, schlauere Algorithmen, mehr Personalisierung der Suche. Für mich ist das ehrlich gesagt kein Wunder.
    Ich kratze mir nur immer wieder am Kopf wie man der Auffassung sein kann, dass Bing oder irgendeine andere Suchmaschine mehr und relevanter Suchbegriffe findet als Google. Ist mir ein absolutes Rätsel, echt. Ich denke, diese Leute haben einfach nicht genügend verglichen. Gebt mal einen etwas komplexeren Suchbegriff ein, oder sucht nach etwas exotischeren Dingen, als nach Amazon oder Microsoft.
    Bing ist übrigens noch "best of the rest", und dennoch hoffnungslos unterlegen.
    @Don Smeagle: Genauso wie du beschrieben hast ist es.
    So Kinners, soll ich auch noch mitmachen? :D
    Der von [email protected] vorgeschlagene Suchbegriff ist falsch, es gibt überhaupt kein Produkt mit der Bezeichnung TRNM-7-60-NJ, die korrekte Bezeichnung ist TRNM-G-7-60-NJ und damit wird dann auch Bing fündig.
    Aber genau das ist ja der Beweis, dass Google einige Dinge besser macht - zum Beispiel zu erkennen, was man sucht, selbst wenn man es falsch eingibt. Der Google-Algorithmus ist in Summe einfach besser, das erkenne ich an. Ich nutze trotzdem Bing, weil ich das so will und weil ich trotzdem immer alles finde, was ich suche.
    Bei meiner Version: "Version 83.0.478.54 (Offizielles Build) (64-Bit)" ist die Zeile "Die Suche auf neuen Registerkarten verwendet Suchfeld oder Adressleiste" nicht vorhanden!
    "Warum kam eigentlich noch kein Browser-Entwickler auf die Idee, eine vollwertige Side-by-Side Funktion zu bauen, die zwei Webseiten nebeneinander im selben Fenster anzeigt?" --> Weil viele neue Ideen über das Feedback mitgeteilt werden, mit entsprechenden Grafiken auf PDF, damit die Verantwortlichen bei MS sich sowas auch gut vorstellen können. Das gilt auch für das Infocenter bei W10.
    @[email protected] ok, ich hatte nur in der Ergebnisliste geschaut, da hat es Google nämlich ohne die eckigen Klammern angezeigt.
    @skalar: Die Option erscheint nur, wenn Bing nicht als Standard eingestellt ist.
    Kein Problem. Es war, wie gesagt, nur ein Beispiel.
    Ich mag es nur nicht, wenn man mir eine "substanzlose Behauptung" vorwirft und selbst bei handfesten Beweisen nicht von seiner Meinung abweicht.
    Aber egal jetzt... :bier
    @ skalar
    Bei meiner Version: "Version 83.0.478.54 (Offizielles Build) (64-Bit)" ist die Zeile "Die Suche auf neuen Registerkarten verwendet Suchfeld oder Adressleiste" nicht vorhanden!

    ... dann hast du ein AddOn installiert welches dies blockiert. In dieser Version ist es Standard :hallo
Nach oben